Fierabras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel handelt von dem französischen Heldenepos. Zu der Oper von Franz Schubert siehe Fierrabras.
Buchillustration aus dem 15. Jahrhundert

Fierabras ist ein altfranzösisches Heldenepos (chanson de geste) des 12. Jahrhunderts aus dem Sagenkreis um Karl den Großen. Es erzählt vom Riesen Fierabras, einem heidnischen Sarazenen, der vom christlichen Ritter Olivier in Spanien besiegt und zum Christentum bekehrt wird.

Der Stoff inspirierte Cervantes und Calderón. Franz Schubert schrieb eine Oper Fierrabras (1823, D 796).

Auch in den Deutschen Volksbüchern von Karl Simrock ist ein Fierabras enthalten.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fierabras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien