Fiesso Umbertiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiesso Umbertiano
Kein Wappen vorhanden.
Fiesso Umbertiano (Italien)
Fiesso Umbertiano
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Rovigo (RO)
Lokale Bezeichnung Fiess Umbertian
Koordinaten 44° 58′ N, 11° 36′ OKoordinaten: 44° 58′ 0″ N, 11° 36′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 27,29 km²
Einwohner 4.085 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 150 Einw./km²
Postleitzahl 45024
Vorwahl 0425
ISTAT-Nummer 029022
Volksbezeichnung Fiessesi
Schutzpatron Mariä Geburt
Website Fiesso Umbertiano
Verwaltungssitz der Gemeinde (die Villa Morosini)

Fiesso Umbertiano ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 4085 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Rovigo in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 18,5 Kilometer südwestlich von Rovigo und 13 Kilometer nördlich von Ferrara. Teile der Gemeinde gehören zur Transpadana Ferrarese. Fiesso Umbertiano liegt am südlichen Rand der Polesine.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kern der Gemeinde ist die kleine Ortschaft San Donato di Pedrurio. Deren Kapelle wird im Jahre 932 erstmals erwähnt. Eine Blütezeit erlebte die Gemeinde im 17. und 18. Jahrhundert. Zahlreiche Bauten aus dieser Zeit sind noch erhalten.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die östliche Grenze der Gemeinde bildet die Autostrada A13 von Padua über Rovigo und Ferrara nach Bologna. Ein Anschluss besteht aber nicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fiesso Umbertiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.