Fifth Harmony

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fifth Harmony
Fifth Harmony (2013)von links: Dinah Jane Hansen, Lauren Michelle Jauregui, Ally Brooke Hernandez, Normani Kordei Hamilton, Karla Camila Cabello
Fifth Harmony (2013)
von links: Dinah Jane Hansen, Lauren Michelle Jauregui, Ally Brooke Hernandez, Normani Kordei Hamilton, Karla Camila Cabello
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, R&B
Gründung 2012
Website www.fifthharmony.com
Gründungsmitglieder
0
0
Gesang
0
0
Ally Brooke Hernandez
Normani Kordei Hamilton
Lauren Michelle Jauregui
Karla Camila Cabello
Dinah Jane Hansen
Aktuelle Besetzung
0
Gesang
0
0
Ally Brooke Hernandez
Normani Kordei Hamilton
Lauren Michelle Jauregui
Dinah Jane Hansen
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Karla Camila Cabello (2012–2016)

Fifth Harmony ist eine US-amerikanische Girlgroup, die 2012 durch die zweite Staffel der Castingshow The X Factor und den Singles Worth It und Work from Home bekannt wurde. Im März 2018 gab die Band eine Pause auf unbestimmte Zeit bekannt.[1]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

aktuelle Mitglieder:

ehemalige Mitglieder:

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde in der Castingshow The X Factor aus fünf Einzelbewerberinnen zusammengestellt. Sie kamen bis ins Finale und belegten schließlich Platz 3. Nach dem Wettbewerb unterschrieb Fifth Harmony bei Epic Records. Die erste Single Miss Movin’ On schaffte den Sprung in die Billboard Hot 100 und belegte Platz vier der Heatseeker-Charts. Es folgte die EP Better Together mit fünf Songs, die in verschiedenen Versionen erschien: als Studioversion, als Akustik- und als Remix-Version sowie als spanischsprachige Ausgabe mit dem Titel Juntos als Studio- und als Akustikversion. Die englische Studiovariante erreichte Platz sechs der offiziellen Billboard 200 und die Juntos-EP kam in den Latincharts auf Platz 2.

2014 begann die Gruppe die Arbeiten an ihrem ersten Studioalbum Reflection, das am 3. Februar 2015 veröffentlicht wurde und in den Billboard 200 Platz 5 sowie eine Goldene Schallplatte erreichte. Die beiden Singles Bo$$ und Sledgehammer konnten sich in den Billboard Hot 100 platzieren. Die dritte Single des Albums Worth It, die in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Rapper Kid Ink entstanden ist, erreichte weltweit Chartplatzierungen und ist das erste Lied der Gruppe, das sich in den deutschen, österreichischen und schweizerischen Singlecharts platzieren konnte. In Deutschland wurde die Single mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet, in den Vereinigten Staaten erhielten Fifth Harmony 3-fach-Platin. Anfang 2015 ging die Band auf Tournee. Die Reflection Tour bestand aus 69 Konzerten, wovon sechs Konzerte in Europa gespielt wurden, darunter eins in Frankfurt. Im September 2015 veröffentlichten Fifth Harmony die Single I’m in Love with a Monster, die für den Film Hotel Transsilvanien 2 aufgenommen worden ist.

Fifth Harmony (2017)

Im Mai 2016 erschien das zweite Studioalbum 7/27. Die Lead-Single Work from Home wurde am 26. Februar 2016 veröffentlicht und erreichte die Top-10 in mehreren Ländern, unter anderem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den Vereinigten Staaten, wodurch diese Single ihre bisher erfolgreichste ist. Am 31. Mai 2016 wurde die zweite Single All in My Head (Flex) veröffentlicht, die in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Rapper Fetty Wap entstanden ist. Der Song erreichte die Top 25 im Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Im Dezember 2016 gab die Gruppe bekannt, dass Camila Cabello die Gruppe auf eigenen Wunsch verlässt.[2] Das dritte Album Fifth Harmony, das im August 2017 erschienen ist, erreichte Platz 4 der Billboard 200. Die vorab erschienene Single Down mit Gucci Mane wurde ein Charterfolg und bei den MTV Video Music Awards 2017 mit dem Preis für das Beste Pop-Video ausgezeichnet. Es konnten sich weder die zweite Singleauskopplung He Like That mit Rapper French Montana als Gast noch die weiteren Veröffentlichungen wie Deliver und Angel in den Charts platzieren.

Im März 2018 gab die Band an, eine Pause einzulegen und sich den jeweiligen Solo-Karrieren zu widmen. Ausstehende Auftritte werden noch bis Ende 2018 durchgeführt.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Fifth Harmony/Diskografie

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
2015 Reflection
300! 300! 69
(1 Wo.)
18
(3 Wo.)
5 Platin
(39 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Januar 2015
Verkäufe: + 1.000.000
2016 7/27
41
(1 Wo.)
34
(1 Wo.)
23
(1 Wo.)
6 Silber
(7 Wo.)
4 Platin
(40 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Mai 2016
Verkäufe: + 1.080.000
2017 Fifth Harmony
56
(1 Wo.)
41
(1 Wo.)
28
(1 Wo.)
10
(2 Wo.)
4
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. August 2017

Künstlerauszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Billboard
    • 2015: Billboard Women in Music: Group of the Year
  • Bravo Otto
    • 2015: Silber in der Kategorie Super-Band
  • Radio Disney Music Award
    • 2014: Breakout Artist of The Year
    • 2014: Best Song to Rock Out to With Your BFF für Me & My Girls
    • 2015: Best Music Group
    • 2015: Fiercest Fans
    • 2016: Best Music Group
    • 2016: Fiercest Fans
  • Teen Choice Awards
    • 2014: Choice Music: Single Group für Bo$$
    • 2015: Choice Music: Female Group
    • 2015: Choice Music: Summer Song für Worth It (feat. Kid Ink)
    • 2015: Choice Female Hottie
    • 2016: Choice Music: Summer Song für Work from Home (feat. Ty Dolla $ign)
    • 2016: Choice Music: TV or Movie Song für I’m in Love with a Monster
    • 2017: Choice Music Group
    • 2017: Choice Song: Group für Down (feat. Gucci Mane)
    • 2017: Choice Summer Group
    • 2017: Choice Fandom: Harmonizers

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gil Kaufman: Fifth Harmony Announce Hiatus to Pursue Solo Career. In: Billboard. 19. März 2018, abgerufen am 19. März 2018 (englisch).
  2. Aiello McKenna: Camila Cabello Leaves Fifth Harmony: Read the Girl Group's Official Statement. In: E! News. 19. Dezember 2016, abgerufen am 19. Dezember 2016 (englisch).
  3. Chartquellen: DE AT CH UK US1 US2
  4. a b c 第31回日本ゴールドディスク大賞|THE GOLD DISC. Abgerufen am 28. Februar 2017 (japanisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fifth Harmony – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien