Fiji Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Fiji Museum mit dem Clock Tower.
Fiji Museum in Suva, Rückseite zu den Thurston Gardens
Innenansicht des Fiji Museum zur Zeit der Eröffnung

Das Fiji Museum (Fidschi-Museum) ist ein 1955 eröffnetes Völkerkundemuseum in Suva, Fidschi, gelegen in den Botanischen Gärten Thurston Gardens.

Das Museum beherbergt eine große archäologische Sammlung im zeitlichen Umfang von 3.700 Jahren sowie als Volkskundemuseum Relikte der indigenen Kulturgeschichte. Besonderheiten sind z. B. Ausstellungsobjekte wie das Heckruder der HMS Bounty oder das mit dem Namen „Ratu Finau“ bekannte zweite noch heute erhaltene Drua, einem fidschianischen Doppel-Auslegerkanu (wangga ndrua).[1]

Bedeutende Direktoren, die das Museum zu einer Forschungseinrichtung ausbauten, waren R. A. Derrick, B. Palmer, and Fergus Clunie, heutige Direktorin ist Sagale Buadromo.

Rechtsgrundlage ist der Fiji Museum Act and the Preservation of Objects of Archaeological & Palaeontological Interest Act. Dem Museum wurde durch den Staat Fidschi auch die Abwicklung neuerer archäologischer und anthropologischer Forschungsgesuche insbesondere ausländischer Institutionen übertragen.

Das Fiji Museum beheimatete das Sekretariat der Pacific Islands Museums Association (PIMA) bis 2006, das danach seinen Sitz in Port Vila, Vanuatu hat. Eine Zusammenarbeit besteht mit dem Museum Victoria in Melbourne, die Teile ihrer Sammlungen online vorstellen.[2]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bulletin of the Fiji Museum. 1.1973ff. ZDB-ID 919885-4
  • Domodomo The Scholarly Journal of the Fiji Museum. 1.1983ff. ZDB-ID 28267-4

Ausstellungsbeispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fiji Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alfred C. Haddon, J. Hornell: Canoes of Oceania. Volume I: The Canoes of Polynesia, Fiji, and Micronesia. Bishop Museum Press, Honolulu, Hawaii 1936.
  2. Über das Projekt der Online-Zusammenarbeit, englisch, abgerufen am 27. Dezember 2012.

Koordinaten: 18° 8′ 58,8″ S, 178° 25′ 32,6″ O