Fikayo Tomori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fikayo Tomori
Personalia
Name Oluwafikayomi Oluwadamilola Tomori
Geburtstag 19. Dezember 1997
Geburtsort CalgaryKanada
Größe 185 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2005–2016 FC Chelsea
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 FC Chelsea U21/U23 31 (3)
2016– FC Chelsea 5 (1)
2017 → Brighton & Hove Albion (Leihe) 9 (0)
2017–2018 → Hull City (Leihe) 25 (0)
2018–2019 → Derby County (Leihe) 44 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016 Kanada U20 1 (0)
2016 England U19 5 (0)
2016–2017 England U20 15 (0)
2017– England U21 15 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 28. September 2019

2 Stand: 18. August 2019

Oluwafikayomi Oluwadamilola Tomori, hauptsächlich bekannt als Fikayo Tomori, (* 19. Dezember 1997 in Calgary, Alberta) ist ein englisch-kanadischer Fußballspieler. Der Innenverteidiger steht beim FC Chelsea unter Vertrag und spielte bisher für diverse englische Juniorennationalmannschaften.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tomori spielt seit seinem achten Lebensjahr für den FC Chelsea. Für dessen U-18-Mannschaft debütierte er im August 2013 und kam bis Jahresende sechsmal zum Einsatz.[1] Nachdem er zu Beginn der Spielzeit 2014/15 mit guten Leistungen aufgefallen war, wurde er bereits Ende 2014 in die U-21 befördert. Tomori entwickelte sich zu einer Schlüsselfigur der Mannschaft und gewann mit ihr am Saisonende sowohl den FA Youth Cup 2014/15[2] als auch die UEFA Youth League 2014/15.[3]

In der Saison 2015/16 erzielte Tomori wichtige Tore, so auch im Finale des FA Youth Cup 2015/16, das mit 3:1 gegen Manchester City gewonnen wurde,[4] und der UEFA Youth League 2015/16, wo man gegen Paris Saint-Germain triumphierte.[5], die er mit Chelseas U-21 erneut beide gewann. Aufgrund dieser Erfolge durfte er mit der Profimannschaft Chelseas mittrainieren und erhielt in dieser die Trikotnummer 43. Am 15. Mai 2016 (38. Spieltag) debütierte Tomori beim 1:1 im Heimspiel gegen Leicester City in der Premier League, nachdem er in der 60. Minute für Branislav Ivanović eingewechselt wurde.[6]

Am 1. August 2016 unterzeichnete er einen neuen Vierjahresvertrag bei den Blues[7] und erhielt später im Monat die Trikotnummer 33.[8] In dieser Saison 2016/17 sah er hinter den erfahreneren Verteidigern Gary Cahill, Kurt Zouma, John Terry und David Luiz jedoch keine Spielzeit und kam lediglich in der Premier League 2 mit der U23 zu Einsätzen.[9] Am 23. Januar 2017 lieh man ihn an den Zweitligisten Brighton & Hove Albion,[10] der in einer starken Spielzeit 2016/17 jedoch vorerst ebenso keine Verwendung für Tomori fand.[9] Am 18. Februar (33. Spieltag) gab er letztlich sein Ligadebüt für die Seagulls, als er beim 2:0-Auswärtssieg gegen den FC Barnsley in der Schlussphase für den belgischen Flügelspieler Anthony Knockaert das Spielfeld betrat.[11] Der Trainer Chris Hughton gab ihm in den nächsten Ligaspielen immer wieder Einsatzzeiten und Tomori kam bis Saisonende in neun Ligaspielen zum Einsatz, bei denen er in zwei starten durfte.[9]

Am Transfer-Deadline-Day 2017, dem 31. August, sicherte sich der Zweitligist Hull City die Dienste Tomoris in einem einjährigen Leihgeschäft.[12][13] Sein Debüt im Trikot der Tigers gab er am 13. September 2017 (2. Spieltag) bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen den FC Fulham.[14] Spätestens seit Anfang November galt er dann als Stammspieler in der Außenverteidigung beim Premier-League-Absteiger der Vorsaison. Diese Stellung behielt er bis Februar 2018 bei, bis ihn Trainer Nigel Adkins aus der Mannschaft nahm.[15] In dieser Saison 2017/18 kam er auf 25 Ligaeinsätze für Hull City.[16]

Als bereits gefestigter Bestandteil der Loan-Army Chelseas, wechselte Fikayo Tomori am 6. August 2018 leihweise zum Zweitligisten Derby County, wo er auf die Blues-Legende Frank Lampard traf, der den Verein zur Saison 2018/19 als Cheftrainer übernommen hatte.[17] Am 11. August 2018, bei der 1:4-Niederlage im heimischen Pride Park Stadium gegen Leeds United, stand er bereits in der Startaufstellung.[18] Bereits seit seiner Ankunft, gehörte Tomori zur Startformation Lampards.[19] Am 29. Dezember 2018 (25. Spieltag) erzielte er beim 4:3-Auswärtssieg gegen den Aufstiegskonkurrenten Norwich City sein erstes Tor im Profibereich.[20] Mit Derby erreichte er in dieser Spielzeit 2018/19 die Aufstiegs-Playoffs[21] und kam in 44 Ligaspielen zum Einsatz. In den Playoffs spielte er dreimal, in denen man im Finale an Aston Villa scheiterte.[22]

Zur Saison 2019/20 kehrte er nach drei Leihen zu den Blues zurück, wo Frank Lampard zuvor als Trainer präsentiert wurde.[23] Im ersten Pflichtspiel, der Niederlage im UEFA Super Cup 2019 gegen den FC Liverpool, wurde er in der Schlussphase der regulären Spielzeit für Andreas Christensen in die Partie gebracht.[24]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tomori wurde in Kanada als Sohn nigerianischer Eltern geboren. Bereits in seiner Kindheit, zog die Familie nach England und er wäre deshalb für alle drei Nationen spielberechtigt.[25][26] Im Jahr 2016 absolvierte er drei Einsätze für die kanadische U-20-Nationalmannschaft und führte die Auswahl in seinem letzten Einsatz gegen England als Kapitän auf den Platz.[27][28]

Nach seinen Einsätzen für Kanada, wechselte er im Mai 2016 zum englischen Fußballverband. Am 16. Mai wurde er dann erstmals für die U19 nominiert[27] und gab am 4. Juni 2016 bei der 0:2-Niederlage gegen Mexiko sein Debüt.[29] Er nahm mit England im Juli an der U-19-Europameisterschaft 2016 in Deutschland teil, wo er in drei Spielen zum Einsatz kam.[30]

Seit September 2016 spielte er dann für die U20 und nahm mit dieser an der U-20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea teil.[31] Dort war er in allen drei Gruppenspielen im Einsatz und erzielte beim 1:1-Unentschieden gegen Guinea ein Eigentor.[32] Mit England drang er ins Endspiel vor, welches man mit 1:0 gegen Venezuela gewinnen konnte.[33][34]

Am 5. September 2017 debütierte er beim 3:0-Heimsieg gegen Lettland für die englische U-21-Auswahl.[35] Am 27. Mai 2019 wurde Fikayo Tomori für den Kader der U21 nominiert, der das Land bei der U-21-Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino vertrat.[36] Dort kam er in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz, bei denen England bereits scheiterte.[37]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Chelsea

England U20

England U21

Persönliche Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil von Fikayo Tomori In: TheChels.info (abgerufen am 18. August 2019)
  2. Chelsea 2 Man City 1; agg 5-2, FA Youth Cup final, match report: Holders retain cup as youth eye breakthrough In: The Daily Telegraph vom 27. April 2015 (abgerufen am 18. August 2019)
  3. Shakhtar Donetsk 2-3 Chelsea In: UEFA vom 13. April 2015 (abgerufen am 18. August 2019)
  4. Chelsea U18 3-1 Manchester City U18 (agg: 4-2): Dujon Sterling, Tammy Abraham and Fikayo Tomori score as Blues retain FA Youth Cup In: Daily Mail vom 27. April 2016 (abgerufen am 18. August 2019)
  5. Paris 1-2 Chelsea In: UEFA vom 18. April 2016 (abgerufen am 18. August 2019)
  6. Chelsea 1-1 Leicester City In: Sky Sports vom 15. Mai 2016 (abgerufen am 13. August 2019)
  7. Confirmed: Teenage defender signs four-year deal with Chelsea In: Daily Express vom 1. August 2016 (abgerufen am 18. August 2019)
  8. Squad list announced In: FC Chelsea vom 13. August 2016 (abgerufen am 18. August 2019)
  9. a b c Fikayo Tomori - Leistungsdaten 16/17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 18. August 2019)
  10. Chelsea to send Tomori out on loan with a number of Premier League clubs interested In: The Sun vom 23. Juli 2019 (abgerufen am 18. August 2019)
  11. Report: Barnsley 0-2 Brighton & Hove Albion In: FC Barnsley vom 18. Februar 2017 (abgerufen am 18. August 2019)
  12. Summer 2017 Transfers and News In: Premier League (abgerufen am 18. August 2019)
  13. Hull City sign Chelsea defender Fikayo Tomori on season-long loan In: Sky Sports vom 1. September 2017 (abgerufen am 18. August 2019)
  14. Fulham 2-1 Hull City In: FC Fulham vom 13. September 2017 (abgerufen am 21. August 2019)
  15. Fikayo Tomori - Leistungsdaten 17/18 In: transfermarkt.at (abgerufen am 21. August 2019)
  16. Hull City football club players: League Championship 2017-18 competition squad statistics In: 11v11.com (abgerufen am 21. August 2019)
  17. Rams land defender Tomori In: Derby County vom 6. August 2018 (abgerufen am 18. August 2019)
  18. Derby County 1-4 Leeds United In: Derby County vom 12. August 2018 (abgerufen am 21. August 2019)
  19. Chelsea insist letting Mason Mount and Fikayo Tomori play for Derby against them is not for Frank Lampard's benefit In: The Daily Telegraph vom 30. Oktober 2018 (abgerufen am 21. August 2019)
  20. Derby’s Jack Marriott seals seven-goal thriller after Norwich floodlight drama In: The Guardian vom 29. Dezember 2018 (abgerufen am 21. August 2019)
  21. Derby claim Championship play-off spot ahead of Middlesbrough with victory over West Brom In: The Daily Telegraph vom 5. Mai 2019 (abgerufen am 21. August 2019)
  22. Aston Villa promoted to Premier League after beating Derby in Championship play-off final In: Metro vom 27. Mai 2019 (abgerufen am 21. August 2019)
  23. Fikayo Tomori: Why David Luiz leaving Chelsea is show of faith in youngster In: goal.com vom 12. August 2019 (abgerufen am 21. August 2019)
  24. UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen In: Tz vom 15. August 2019 (abgerufen am 21. August 2019)
  25. Chelsea teenager Fikayo Tomori turning heads on both sides of the Atlantic In: SB Nation vom 13. Mai 2016 (abgerufen am 21. August 2019)
  26. Canada U-20 Fikayo Tomori named Chelsea FC's Academy Player of the Year In: MLS vom 14. Mai 2016 (abgerufen am 21. August 2019)
  27. a b England under-19s squad named for Mexico double header In: The FA vom 16. Mai 2016 (abgerufen am 21. August 2019)
  28. Chelsea defender Fikayo Tomori: Rashford helped convince me to snub Canada for England In: Tribal Football vom 8. Juni 2017 (abgerufen am 21. August 2019)
  29. England Under-19s succumb to second-half goals in Mexico In: The FA vom 4. Juni 2016 (abgerufen am 21. August 2019)
  30. Fikayo Tomori - England U19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 21. August 2019)
  31. Fikayo Tomori - England U20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 21. August 2019)
  32. Chelsea duo Fikayo Tomori and Jake Clarke-Salter in demand after England's U20s World Cup win In: Evening Standard vom 12. Juni 2017 (abgerufen am 21. August 2019)
  33. Under-20 World Cup: England beat Venezuela in final In: BBC vom 11. Juni 2017 (abgerufen am 21. August 2019)
  34. England besiegt Venezuela im Finale In: Spiegel Online vom 11. Juni 2017 (abgerufen am 21. August 2019)
  35. England U21 3-0 Latvia U21 In: BBC vom 5. September 2017 (abgerufen am 21. August 2019)
  36. England U21s squad named by Aidy Boothroyd for this summer's Euro finals in Italy In: The FA vom 27. Mai 2019 (abgerufen am 21. August 2019)
  37. Croatia U21 3-3 England U21 In: BBC vom 24. Juni 2019 (abgerufen am 21. August 2019)