Filippo Azzaiolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filippo Azzaiolo (* um 1535 in Bologna; † nach 1569 ebenda (?)) war ein italienischer Sänger und Komponist.

Über seinen Werdegang ist wenig bekannt. Man kann davon ausgehen, dass er in seiner Geburtsstadt ab etwa 1557 als Sänger aktiv war und dort auch sein gesamtes Leben verbracht hat.

Zu seiner Zeit war in Norditalien die Villotta, ein durchkomponiertes vierzeiliges volkstümliches Lied von tänzerischem Charakter, dessen Ursprung wohl in Venedig lag, sehr beliebt. Azzaiolo schuf neben einigem anderen drei Bände dieser Werke, die darin als Villote alla Padona bezeichnet sind.