Filmball Vienna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Wiener Rathaus am Friedrich-Schmidt-Platz in Wien

Der Filmball Vienna ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung in Wien. Im Rahmen der Veranstaltung werden Filme und Filmemacher mit dem Wiener Filmpreis ausgezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Filmball Vienna wurde 2010 von Edi Finger junior ins Leben gerufen.[1] Seit 2015 wird der Filmball Vienna vom deutschen Unternehmer Manfred Schoedsack organisiert. Mit dem Erlös des Balls werden der österreichische und der deutsche Kinderschutzbund unterstützt.[2] Die Veranstaltung findet im Wiener Rathaus am Friedrich-Schmidt-Platz statt, meist im März oder April eines jeden Jahres.

Preisverleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trophäen des Filmpreises 2016

Anfangs zum Ende der Veranstaltung, seit einigen Jahren zwischen den Gängen des Dinners, werden Filme und Filmemacher mit dem Wiener Filmpreis (Vienna Film Award) geehrt. Die bisherigen Kategorien und Preisträger waren:

Bester Film (Best Movie)

Best Shootingstar

Produktion des Jahres

Omar Sharif 2013.jpg
Österreichischer Filmpreis 2013 B Karl Merkatz 2.jpg
Dieter Hallervorden Filmball Vienna 2015.jpg
Vienna Film Award 2016 20 Paul Morrissey.jpg
Bisher für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden: Omar Sharif und Karl Merkatz (2013), Dieter Hallervorden (2015) und Paul Morrissey (2016).

Preis für das Lebenswerk

Young Director-Award

Young Talent-Award

Outstanding Visual Effects-Award

Best International Austrian Documentary

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vienna Film Ball – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Filmball Vienna: Edi Finger junior gibt Organisation ab (Memento des Originals vom 24. April 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kino.heute.at In: kino.heute.at, 21. Jänner 2015.
  2. Köksal Baltaci: Kino-Gala: Paul Morrissey bei Filmball geehrt In: diepresse.com, 3. April 2016.
  3. [1] In: ganz-oesterreich.at, 26. März 2010.
  4. [2] In: ganz-oesterreich.at, 26. März 2010.
  5. [3] In: ots.at, 17. März 2012.
  6. Filmball Wien: Depardieu fehlt, Partytiger Merkatz feiert In: diepresse.com, 16. März 2013.
  7. Daryl Hannah und Claudia Cardinale als Gäste beim 5. Wiener Filmball In: vienna.at, 15. März 2014.
  8. [4] In: Prater.at, 26. März 2010.
  9. [5] In: o24.at, 15. März 2011.
  10. [6] In: ots.at, 17. März 2012.
  11. Wiener Filmball 2013: Depardieu und Slater blieben fern In: vienna.at, 16. März 2014.
  12. Köksal Baltaci: Kino-Gala: Paul Morrissey bei Filmball geehrt In: diepresse.com, 3. April 2016.
  13. a b Pressemitteilung zum Filmball Vienna 2017 (Memento des Originals vom 2. April 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.filmballvienna.at. Artikel vom 25. März 2017, abgerufen am 2. April 2017.