Filmjahr 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liste der Filmjahre
◄◄2015201620172018Filmjahr 2019 | 2020
Weitere Ereignisse

Top 10 der erfolgreichsten Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn erfolgreichsten Filme an den deutschen Kinokassen nach Besucherzahlen (Stand: 20. Juli 2020):[1]

Platz Filmtitel Besucher
1. Die Eiskönigin II 6.754.377
2. Der König der Löwen 5.590.297
3. Das perfekte Geheimnis 5.289.023
4. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 5.236.425
5. Avengers: Endgame 5.131.330
6. Joker 4.237.244
7. Jumanji – The Next Level 2.564.149
8. Pets 2 2.496.352
9. Drachenzähmen leicht gemacht 3 – Die geheime Welt 2.266.680
10. Captain Marvel 2.080.044

In Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erfolgreichsten Filme an den österreichischen Kinokassen nach Besucherzahlen (Stand: Juli 2020):*[2]

Platz Filmtitel Besucher
1. Der König der Löwen 839.703
2. Die Eiskönigin II 722.301
3. Avengers: Endgame 611.635
4. Joker 555.278
5. Das perfekte Geheimnis 474.555
6. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 440.986
7. Jumanji: The Next Level 349.389
8. Pets 2 307.995
9. Love Machine 139.177

*Es sind nur Filme aufgeführt, die das Austrian Ticket für mehr als 75.000 Zuschauer erhielten.

In der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn erfolgreichsten Filme an den schweizerischen Kinokassen nach Besucherzahlen (Stand: 20. Juli 2020):[3]

Platz Filmtitel Besucher
1. Der König der Löwen 604.432
2. Die Eiskönigin II 500.453
3. Avengers: Endgame 495.569
4. Joker 490.542
5. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 390.556
6. Green Book – Eine besondere Freundschaft 355.833
7. Jumanji: The Next Level 317.263
8. Monsieur Claude 2 288.609
9. Zwingli 249.014
10. Das perfekte Geheimnis 243.607

In den Vereinigten Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn erfolgreichsten Filme an den US-amerikanischen Kinokassen nach Einspielergebnis in US-Dollar (Stand: 20. Juli 2020):[4]

Platz Filmtitel Einnahmen
1. Avengers: Endgame 858.373.000 $
2. Der König der Löwen 543.638.043 $
3. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 515.202.542 $
4. Die Eiskönigin II 477.373.578 $
5. A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 434.038.008 $
6. Captain Marvel 426.829.839 $
7. Spider-Man: Far From Home 390.532.085 $
8. Aladdin 355.559.216 $
9. Joker 335.451.311 $
10. Jumanji: The Next Level 316.831.246 $

Weltweit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn weltweit erfolgreichsten Filme nach Einspielergebnis in Mio. US-Dollar (Stand: 20. Juli 2020):[5]

Platz Filmtitel Einnahmen
1. Avengers: Endgame 2.797.800.564 $
2. Der König der Löwen 1.655.943.394 $
3. Die Eiskönigin II 1.450.026.933 $
4. Spider-Man: Far From Home 1.131.927.996 $
5. Captain Marvel 1.128.274.794 $
6. Joker 1.074.251.311 $
7. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 1.074.144.248 $
8. Toy Story 4 1.073.394.593 $
9. Aladdin 1.050.693.953 $
10. Jumanji: The Next Level 796.575.993 $

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • zum ersten Mal hat mit Disney ein Filmstudio sieben Filme in einem Kalenderjahr veröffentlicht, die jeweils ein Einspielergebnis von mehr als einer Milliarde US-Dollar erzielen konnten
  • zum ersten Mal konnten neun Filme die Marke von einer Milliarde US-Dollar überschreiten

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golden Globe Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verleihung der 76. Golden Globe Awards fand am 6. Januar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Sundance Film Festival[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 34. Sundance Film Festival fand von 24. Januar bis 3. Februar 2019 statt.

  • Großer Preis der Jury: Spielfilm – Clemency (Regie: Chinonye Chukwu)
  • Großer Preis der Jury: Dokumentarfilm – One Child Nation (Regie: Nanfu Wang und Jialing Zhang)
  • Großer Preis der Jury „World Cinema“: Spielfilm – The Souvenir (Regie: Joanna Hogg)
  • Großer Preis der Jury „World Cinema“: Dokumentarfilm – Land des Honigs (Regie: Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov)

Vollständige Liste der Preisträger

Bayerischer Filmpreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verleihung des Bayerischen Filmpreises fand am 25. Januar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Österreichischer Filmpreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger des Österreichischen Filmpreises 2019

Die Verleihung des 9. Österreichischen Filmpreises fand am 30. Januar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Berlinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 7. bis zum 17. Februar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

British Academy Film Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 72. BAFTA-Award-Verleihung fand am 10. Februar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

César[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 44. Verleihung des César fand am 22. Februar 2019 statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Goldene Himbeere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preisträger der Goldenen Himbeere 2019 wurden am 23. Februar 2019 bekanntgegeben.

Vollständige Liste der Preisträger

Oscar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 91. Verleihung der Oscars fand am 24. Februar 2019 statt

Vollständige Liste der Preisträger

Deutscher Filmpreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 69. Verleihung des Deutschen Filmpreises Lola fand am 3. Mai 2019 statt.

  • Bester Spielfilm:
Filmpreis in Gold: Gundermann (Regie: Andreas Dresen)
Filmpreis in Silber: Styx (Regie: Wolfgang Fischer)
Filmpreis in Bronze: Der Junge muss an die frische Luft (Regie: Caroline Link)

Vollständige Liste der Preisträger

Cannes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 72. Internationalen Filmfestspiele von Cannes fanden vom 14. bis 25. Mai 2019 statt.

Venedig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 76. Internationalen Filmfestspiele von Venedig fanden vom 28. August bis zum 7. September 2018 statt.

Liste der Wettbewerbsbeiträge

Student Academy Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preisträger der Student Academy Awards wurden im September 2019 bekanntgegeben.

  • Bester internationaler Animationsfilm: Daughter von Daria Kashcheeva, Tschechische Republik
  • Bester internationaler Dokumentarfilm: FAMILY von Yifan Sun, Polen
  • Bester internationaler Spielfilm, Gold: Bonobo von Zoel Aeschbacher, Schweiz
  • Bester internationaler Spielfilm, Silber: Dog Eat Dog von Rikke Gregersen, Norwegen
  • Bester internationaler Spielfilm, Bronze: November 1st von Charlie Manton, Großbritannien

Vollständige Liste der Preisträger

Europäischer Filmpreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 32. Europäische Filmpreis wurde am 7. Dezember 2019 in Berlin verliehen.

Vollständige Liste der Preisträger

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Termine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 Verstorbene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jocelyne Saab (1948–2019)
Carol Channing (1921–2019), Fotografie von Allan Warren
Michel Legrand (1932–2019)
Julie Adams (1926–2019)
Albert Finney (1936–2019)
Bruno Ganz (1941–2019)
Stanley Donen (1924–2019)
André Previn (1929–2019)
Luke Perry (1966–2019)
Larry Cohen (1941–2019)
Agnès Varda (1928–2019)
Seymour Cassel (1935–2019)
Martin Böttcher (1927–2019)
Hannelore Elsner (1942–2019)
Jean-Pierre Marielle (1932–2019)
John Singleton (1968–2019)
Doris Day (1922–2019)
Tim Conway (1933–2019)
Franco Zeffirelli (1923–2019)
Peter Matić (1937–2019)
Lisa Martinek (1972–2019)
Artur Brauner (1918–2019)
Rip Torn (1931–2019)
Rutger Hauer (1944–2019)
Jean-Pierre Mocky (1933–2019)
Peter Fonda (1940–2019)
Helmut Krauss (1941–2019)
Michel Aumont (1936–2019)
Valerie Harper (1939–2019)
Charles Gérard (1926–2019)
Eric Pleskow (1924–2019)
Diahann Carroll (1935–2019)
Robert Forster (1941–2019)
Pascale Roberts (1930–2019)
Marie Laforêt (1939–2019)
Branko Lustig (1932–2019)
Shelley Morrison (1936–2019)
René Auberjonois (1940–2019)
Danny Aiello (1933–2019)
Anna Karina (1940–2019)
Jan Fedder (1955–2019)

Januar bis März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar

  • 01. Januar: Pio Corradi, Schweizer Kameramann (* 1940)
  • 02. Januar: Bob Einstein, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker (* 1942)
  • 04. Januar: Asen Balikci, kanadischer Anthropologe und Filmemacher (* 1929)
  • 04. Januar: Iwan Sergejewitsch Bortnik, russischer Schauspieler (* 1939)
  • 06. Januar: Gregg Rudloff, US-amerikanischer Toningenieur und Tontechniker (* 1955)
  • 06. Januar: William Morgan Sheppard, britischer Schauspieler (* 1932)
  • 07. Januar: Jocelyne Saab, libanesische Regisseurin und Drehbuchautorin (* 1948)
  • 08. Januar: Sigvald Tveit, norwegischer Komponist (* 1945)
  • 09. Januar: Verna Bloom, US-amerikanische Schauspielerin (* 1938)
  • 09. Januar: Ildikó Jarcsek-Zamfirescu, rumänische Schauspielerin (* 1944)
  • 09. Januar: Paul Koslo, deutsch-kanadischer Schauspieler (* 1944)
  • 09. Januar: Paolo Paoloni, italienischer Schauspieler (* 1929)
  • 10. Januar: Ross Lowell, US-amerikanischer Kameramann und Erfinder (* 1926)
  • 13. Januar: Sally Fraser, US-amerikanische Schauspielerin (* 1932)
  • 15. Januar: Carol Channing, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (* 1921)
  • 17. Januar: Horst Stern, deutscher Filmemacher und Drehbuchautor (* 1922)
  • 18. Januar: Lena Farugia, US-amerikanische Schauspielerin (* 1951)
  • 19. Januar: Windsor Davies, britischer Schauspieler und Sänger (* 1930)
  • 19. Januar: Harald Halgardt, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1927)
  • 19. Januar: Uwe-Detlev Jessen, deutscher Schauspieler und Regisseur (* 1931)
  • 19. Januar: Muriel Pavlow, britische Schauspielerin (* 1921)
  • 19. Januar: Daniel C. Striepeke, US-amerikanischer Maskenbildner (* 1930)
  • 20. Januar: Rosemarie Bowe, US-amerikanische Schauspielerin (* 1932)
  • 20. Januar: Andrew G. Vajna, ungarischer Produzent (* 1944)
  • 21. Januar: Marie Kyselková, tschechoslowakische Schauspielerin (* 1935)
  • 21. Januar: Ann Ladiges, deutsche Drehbuchautorin (* 1935)
  • 21. Januar: Dinah Pfaus-Schilffarth, deutsche Schauspielerin (* 1973)
  • 22. Januar: Edgar Blum, deutscher Filmemacher (* 1928)
  • 23. Januar: Ayşen Gruda, türkische Schauspielerin und Komikerin (* 1944)
  • 23. Januar: Jonas Mekas, litauischer Regisseur, Produzent, Kameramann, Drehbuchautor und Filmeditor (* 1922)
  • 23. Januar: Jochen Sostmann, deutscher Schauspieler (* 1938)
  • 25. Januar: Dušan Makavejev, jugoslawischer bzw. serbischer Regisseur (* 1932)
  • 26. Januar: Michel Legrand, französischer Komponist (* 1932)
  • 26. Januar: Luděk Munzar, tschechischer Schauspieler (* 1933)
  • 27. Januar: Erica Yohn, US-amerikanische Schauspielerin (* 1928)
  • 28. Januar: Lise Henningsen, dänische Schauspielerin (* 1931)
  • 29. Januar: Hans Stetter, deutscher Schauspieler (* 1927)
  • 30. Januar: Diane Gaidry, US-amerikanische Schauspielerin und Produzentin (* 1964)
  • 30. Januar: Dick Miller, US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor (* 1928)
  • 31. Januar: Johnny Lion, niederländischer Sänger und Schauspieler (* 1941)

Februar

  • 01. Februar: Ursula Karusseit, deutsche Schauspielerin und Regisseurin (* 1939)
  • 02. Februar: Catherine Burns, US-amerikanische Schauspielerin (* 1945)
  • 03. Februar: Julie Adams, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 03. Februar: Kristoff St. John, US-amerikanischer Schauspieler (* 1966)
  • 04. Februar: Nita Bieber, US-amerikanische Schauspielerin und Tänzerin (* 1926)
  • 05. Februar: Václav Vorlíček, tschechischer Regisseur (* 1930)
  • 06. Februar: Peter Steinbach, deutscher Drehbuchautor (* 1938)
  • 07. Februar: Albert Finney, britischer Schauspieler und Produzent (* 1936)
  • 08. Februar: Sergei Jurjewitsch Jurski, russischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur (* 1935)
  • 08. Februar: Joachim Tomaschewsky, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1919)
  • 09. Februar: Ron Miller, US-amerikanischer Produzent (* 1933)
  • 10. Februar: Carmen Argenziano, US-amerikanischer Schauspieler (* 1943)
  • 10. Februar: Miranda Bonansea, italienische Kinderdarstellerin und Synchronsprecherin (* 1926)
  • 10. Februar: Jan-Michael Vincent, US-amerikanischer Schauspieler (* 1945)
  • 12. Februar: Friedrich Steinhauer, deutscher Schauspieler und Sänger (* 1933)
  • 13. Februar: Marisa Solinas, italienische Schauspielerin und Sängerin (* 1939)
  • 15. Februar: Toni Businger, Schweizer Kostümbildner (* 1934)
  • 15. Februar: Lee Radziwill, US-amerikanische Schauspielerin (* 1933)
  • 16. Februar: Bruno Ganz, Schweizer Schauspieler (* 1941)
  • 16. Februar: Serge Merlin, französischer Schauspieler (* 1932)
  • 19. Februar: Giulio Brogi, italienischer Schauspieler (* 1935)
  • 19. Februar: Christine Gloger, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1934)
  • 20. Februar: Chelo Alonso, kubanische Tänzerin und Schauspielerin (* 1933)
  • 20. Februar: Gaia Germani, italienische Schauspielerin (* 1942)
  • 20. Februar: Claude Goretta, Schweizer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1929)
  • 20. Februar: Vinny Vella, US-amerikanischer Schauspieler (* 1947)
  • 21. Februar: Gus Backus, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler (* 1937)
  • 21. Februar: Sue Casey, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 21. Februar: Ben Hecker, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1948)
  • 21. Februar: Maria Magdalena Koller, österreichische Filmregisseurin und Drehbuchautorin (* 1957)
  • 21. Februar: Beverley Owen, US-amerikanische Schauspielerin (* 1937)
  • 21. Februar: Peter Tork, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler (* 1942)
  • 22. Februar: Brody Stevens, US-amerikanischer Stand-up-Comedia und Schauspieler (* 1970)
  • 22. Februar: Morgan Woodward, US-amerikanischer Schauspieler (* 1925)
  • 23. Februar: Stanley Donen, US-amerikanischer Regisseur und Choreograf (* 1924)
  • 23. Februar: Katherine Helmond, US-amerikanische Schauspielerin (* 1929)
  • 23. Februar: Franziska Pigulla, deutsche Schauspielerin, Nachrichtensprecherin und Synchronsprecherin (* 1964)
  • 25. Februar: Kathleen O’Malley, US-amerikanische Schauspielerin (* 1924)
  • 25. Februar: Lisa Sheridan, US-amerikanische Schauspielerin (* 1973)
  • 26. Februar: Christian Bach, argentinische Schauspielerin und Fernsehproduzentin (* 1959)
  • 26. Februar: Mag Bodard, französische Filmproduzentin (* 1916)
  • 26. Februar: Mitzi Hoag, US-amerikanische Schauspielerin (* 1932)
  • 26. Februar: Andrejs Žagars, lettischer Schauspieler (* 1958)
  • 27. Februar: Monica Gubser, Schweizer Schauspielerin (* 1931)
  • 28. Februar: André Previn, deutsch-amerikanischer Komponist (* 1929)
  • 28. Februar: Aron Tager, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1934)

März

  • 02. März: Med Hondo, mauretanischer Regisseur und Schauspieler (* 1936)
  • 04. März: Orto Ignatiussen, grönländischer Schauspieler (* 1959)
  • 04. März: Luke Perry, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1966)
  • 05. März: Jacques Loussier, französischer Komponist und Arrangeur (* 1934)
  • 05. März: Barbara Simon, deutsche Filmeditorin (* 1939)
  • 07. März: Pino Caruso, italienischer Schauspieler und Regisseur (* 1934)
  • 07. März: William J. Creber, US-amerikanischer Szenenbildner und Artdirector (* 1931)
  • 08. März: George Morfogen, US-amerikanischer Schauspieler und Produzent (* 1933)
  • 09. März: Jed Allan, US-amerikanischer Schauspieler (* 1935)
  • 09. März: Wladimir Abramowitsch Etusch, russischer Schauspieler (* 1922)
  • 09. März: Rolf Sohre, deutscher Kameramann (* 1928)
  • 16. März: Barbara Hammer, US-amerikanische Produzentin und Regisseurin (* 1939)
  • 16. März: Richard Erdman, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur (* 1925)
  • 17. März: John Carl Buechler, US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler (* 1925)
  • 17. März: Matthias Messner, österreichischer Schauspieler (* 1976)
  • 19. März: Marlen Martynowitsch Chuzijew, sowjetisch-russischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler (* 1925)
  • 23. März: Larry Cohen, US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor (* 1941)
  • 24. März: Nancy Gates, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 24. März: Joseph Pilato, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1949)
  • 24. März: Cornelia Tăutu, rumänische Komponistin (* 1938)
  • 25. März: Michael Brennicke, deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Synchronregisseur und Dialogbuchautor (* 1949)
  • 25. März: Andreas Köss, deutscher Schauspieler (* 1961)
  • 27. März: Götz Argus, deutscher Schauspieler (* 1961)
  • 27. März: Charly Steinberger, österreichischer Kameramann (* 1937)
  • 28. März: Manfred Heine, deutscher Schauspieler (* 1932)
  • 28. März: Jon Skolmen, norwegischer Schauspieler und Komiker (* 1940)
  • 29. März: Allan Cole, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1943)
  • 29. März: Shane Rimmer, kanadischer Schauspieler (* 1929)
  • 29. März: Agnès Varda, Filmemacherin, Fotografin und Installationskünstlerin (* 1928)
  • 30. März: Tania Mallet, britisches Fotomodell und Schauspielerin (* 1941)

April bis Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

April

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juli

  • 01. Juli: Ezzat Abou Aouf, ägyptischer Schauspieler (* 1948)
  • 01. Juli: Ennio Guarnieri, italienischer Kameramann (* 1930)
  • 01. Juli: Sid Ramin, US-amerikanischer Orchestrator, Arrangeur und Komponist (* 1919)
  • 02. Juli: Pat Crawford Brown, US-amerikanische Schauspielerin (* 1929)
  • 02. Juli: José Luis Merino, spanischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1927)
  • 02. Juli: Lis Verhoeven, deutsche Schauspielerin (* 1931)
  • 03. Juli: Pol Cruchten, luxemburgischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1963)
  • 03. Juli: David Groenewold, deutscher Filmproduzent (* 1973)
  • 03. Juli: Eduardo Fajardo, spanischer Schauspieler (* 1924)
  • 03. Juli: William Ray, US-amerikanischer Opernsänger und Schauspieler (* 1925)
  • 04. Juli: Pierre Lhomme, französischer Kameramann (* 1930)
  • 04. Juli: Hagen Mueller-Stahl, deutscher Regisseur und Schauspieler (* 1926)
  • 05. Juli: Ugo Gregoretti, italienischer Dokumentarfilmer, Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1930)
  • 06. Juli: Cameron Boyce, US-amerikanischer Schauspieler und Kinderdarsteller (* 1999)
  • 07. Juli: Artur Brauner, deutscher Filmproduzent (* 1918)
  • 09. Juli: Freddie Jones, britischer Schauspieler (* 1927)
  • 09. Juli: Rip Torn, US-amerikanischer Schauspieler (* 1931)
  • 10. Juli: Valentina Cortese, italienische Schauspielerin (* 1923)
  • 10. Juli: Danny Gordon Taylor, Filmtechniker für visuelle Effekte (* um 1950)
  • 12. Juli: Raimund Barthelmes, deutscher Filmeditor (* 1947)
  • 12. Juli: Dick Boccelli, US-amerikanischer Schlagzeuger und Schauspieler (* 1924)
  • 13. Juli: Richard Carter, australischer Schauspieler (* 1953)
  • 13. Juli: Stephen Verona, US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent (* 1940)
  • 16. Juli: Barry Coe, US-amerikanischer Schauspieler (* 1934)
  • 17. Juli: Andrea Camilleri, italienischer Drehbuchautor und Regisseur (* 1925)
  • 17. Juli: Willy Dirtl, österreichischer Balletttänzer und Choreograf (* 1931)
  • 18. Juli: Luciano De Crescenzo, italienischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler (* 1928)
  • 18. Juli: David Hedison, US-amerikanischer Schauspieler (* 1927)
  • 18. Juli: Futoshi Nishiya, japanischer Charakterdesigner, Animateur und Anime-Regisseur (* 1982)
  • 18. Juli: Yasuhiro Takemoto, japanischer Animator, Drehbuchautor und Filmregisseur (* 1972)
  • 19. Juli: Rutger Hauer, niederländischer Schauspieler (* 1944)
  • 19. Juli: Alena Karešová, tschechische Schauspielerin (* 1927)
  • 19. Juli: Jeremy Kemp, britischer Schauspieler (* 1935)
  • 20. Juli: Ilaria Occhini, italienische Schauspielerin (* 1934)
  • 22. Juli: Hans-Helmut Müller, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1938)
  • 23. Juli: Gabe Khouth, kanadischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1972)
  • 24. Juli: Manfred Uhlig, deutscher Schauspieler und Kabarettist (* 1927)
  • 25. Juli: Curt Faudon, österreichischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1949)
  • 26. Juli: Philippe Ogouz, französischer Schauspieler (* 1939)
  • 26. Juli: Russi Taylor, US-amerikanische Synchronsprecherin (* 1944)
  • 27. Juli: Dianne Foster, kanadische Schauspielerin (* 1928)
  • 27. Juli: Edward Lewis, US-amerikanischer Produzent (* 1920)
  • 28. Juli: Monica Ghiuță, rumänische Schauspielerin (* 1940)
  • 28. Juli: George Hilton, uruguayischer Schauspieler (* 1934)
  • 31. Juli: Barrington Pheloung, australischer Komponist (* 1954)
  • 31. Juli: Harold Prince, US-amerikanischer Regisseur (* 1928)

August

  • 01. August: D. A. Pennebaker, US-amerikanischer Dokumentarfilmer (* 1925)
  • 04. August: Rob Gnant, Schweizer Kameramann, Drehbuchautor und Regisseur (* 1932)
  • 07. August: Helmut Bez, deutscher Drehbuchautor und Schauspieler (* 1930)
  • 08. August: Jean-Pierre Mocky, französischer Filmregisseur und Schauspieler (* 1933)
  • 10. August: Piero Tosi, italienischer Kostümbildner (* 1927)
  • 11. August: Barbara March, kanadische Schauspielerin (* 1953)
  • 16. August: Peter Fonda, US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur (* 1940)
  • 16. August: Ingo Kantorek, deutscher Laiendarsteller (* 1974)
  • 16. August: Anna Quayle, britische Schauspielerin (* 1936)
  • 16. August: Richard Williams, kanadischer Trickfilmer, Regisseur und Produzent (* 1933)
  • 19. August: James R. Alexander, US-amerikanischer Tonmeister (* 1930)
  • 21. August: Richard Gregson, britischer Filmproduzent und Drehbuchautor (* 1930)
  • 21. August: Ines Torelli, Schweizer Schauspielerin (* 1931)
  • 23. August: Carlo Delle Piane, italienischer Schauspieler (* 1936)
  • 23. August: Wolfram Mucha, deutscher Schauspieler (* 1941)
  • 24: August: Andrew Horn, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1952)
  • 26. August: Helmut Krauss deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Synchronregisseur (* 1941)
  • 26. August: Germán Lorente deutscher spanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1932)
  • 28. August: Michel Aumont, französischer Schauspieler (* 1936)
  • 28. August: Nancy Holloway, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (* 1932)
  • 28. August: Bruno Thost, deutsch-österreichischer Schauspieler und Regisseur (* 1936)
  • 29. August: Terrance Dicks, britischer Drehbuchautor und Fernsehproduzent (* 1935)
  • 29. August: Gero Gandert, deutscher Filmwissenschaftler (* 1929)
  • 30. August: Franco Columbu, italienisch-US-amerikanischer Schauspieler (* 1941)
  • 30. August: Valerie Harper, US-amerikanische Schauspielerin (* 1939)

September

  • 02. September: Brigitte Rabald, deutsche Schlagersängerin und Schauspielerin (* 1936)
  • 02. September: Tom Zickler, deutscher Filmproduzent (* 1964)
  • 03. September: Peter Lindbergh, deutscher Dokumentarfilmer (* 1944)
  • 03. September: Carol Lynley, US-amerikanische Schauspielerin (* 1942)
  • 03. September: Dieter Perlwitz, deutscher Schauspieler und Regisseur (* 1930)
  • 06. September: Alexander Höller, österreichischer Schauspieler (* 1930)
  • 08. September: Michael Schreiner, deutscher Schauspieler (* 1950)
  • 08. September: Camilo Sesto, spanischer Sänger und Schauspieler (* 1946)
  • 08. September: John Wesley, US-amerikanischer Schauspieler (* 1947)
  • 09. September: Robert Frank, schweizerisch-US-amerikanischer Filmemacher, Kameramann und Drehbuchautor (* 1924)
  • 11. September: Mardik Martin, armenischstämmiger US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1934)
  • 11. September: Andreas Wimberger, österreichischer Schauspieler (* 1959)
  • 14. September: Jean Heywood, britische Schauspielerin (* 1921)
  • 15. September: David Hurst, deutsch-US-amerikanischer Schauspieler (* 1926)
  • 16. September: Csilla Ababi, rumänische Schauspielerin (* 1983)
  • 19. September: Charles Gérard, französischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor (* 1926)
  • 19. September: John Winston, britischer Schauspieler (* 1933)
  • 20. September: Jan Merlin, US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor (* 1925)
  • 21. September: Aron Eisenberg, US-amerikanischer Schauspieler (* 1969)
  • 21. September: Sid Haig, US-amerikanischer Schauspieler (* 1939)
  • 22. September: Sándor Sára, ungarischer Filmschaffender (* 1933)
  • 25. September: Linda Porter, US-amerikanische Schauspielerin (* 1933)
  • 27. September: Rob Garrison, US-amerikanischer Schauspieler (* 1933)
  • 28. September: Mark Anatoljewitsch Sacharow, russischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1933)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oktober

  • 01. Oktober: Eric Pleskow, österreichisch-US-amerikanischer Filmproduzent und Präsident zweier Filmproduktionsgesellschaften (* 1924)
  • 01. Oktober: Bernd Rumpf, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1947)
  • 02. Oktober: Julie Gibson, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (* 1913)
  • 02. Oktober: Paul LeBlanc, kanadischer Hairstylist und Maskenbildner (* 1946)
  • 04. Oktober: Diahann Carroll, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (* 1935)
  • 04. Oktober: Stephen Moore, britischer Schauspieler (* 1937)
  • 06. Oktober: Vlasta Chramostová, tschechische Schauspielerin (* 1926)
  • 06. Oktober: Rip Taylor, US-amerikanischer Schauspieler (* 1931)
  • 07. Oktober: Janusz Kondratiuk, polnischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1943)
  • 08. Oktober: Ryan Nicholson, kanadischer Maskenbildner, Spezialeffektkünstler, Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1971 oder 1972)
  • 09. Oktober: John W. Corso, US-amerikanischer Szenenbildner und Artdirector (* 1929)
  • 09. Oktober: Dieter Jaßlauk, deutscher Schauspieler (* 1934)
  • 09. Oktober: David Weisman, US-amerikanischer Produzent und Regisseur (* 1942)
  • 10. Oktober: Esmeralda Barros, brasilianische Schauspielerin (* 1944)
  • 10. Oktober: Thomas Lück, deutscher Schlagersänger und Schauspieler (* 1943)
  • 10. Oktober: Marie-José Nat, französische Schauspielerin (* 1940)
  • 11. Oktober: Robert Forster, US-amerikanischer Schauspieler (* 1941)
  • 12. Oktober: Carlo Croccolo, italienischer Schauspieler und Regisseur (* 1927)
  • 12. Oktober: Miltscho Lewiew, bulgarisch-US-amerikanischer Komponist (* 1937)
  • 12. Oktober: Alison Prince, britische Drehbuchautorin (* 1931)
  • 12. Oktober: Hilde Rom, österreichische Schauspielerin (* 1928)
  • 14. Oktober: Christa Mühl, deutsche Regisseurin und Drehbuchautorin (* 1947)
  • 14. Oktober: Sulli, südkoreanische Schauspielerin und Sängerin (* 1994)
  • 14. Oktober: Hannelore Telloke, deutsche Schauspielerin (* 1940)
  • 15. Oktober: Klaudi Fröhlich, deutscher Regisseur und Drehbuchautor (* 1940)
  • 17. Oktober: Zev Braun, US-amerikanischer Filmproduzent (* 1928)
  • 17. Oktober: Bill Macy, US-amerikanischer Schauspieler (* 1922)
  • 19. Oktober: Theodor Wonja Michael, deutscher Schauspieler (* 1925)
  • 19. Oktober: Lotte Tobisch, österreichische Autorin und Schauspielerin (* 1926)
  • 20. Oktober: Billie Zöckler, deutsche Schauspielerin (* 1949)
  • 21. Oktober: Anthony Bishop, südafrikanischer Schauspieler (* 1949)
  • 22. Oktober: Raymond Leppard, britischer Dirigent und Komponist (* 1927)
  • 24. Oktober: Kaoru Yachigusa, japanische Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1931)
  • 26. Oktober: Robert Evans, US-amerikanischer Filmproduzent und Schauspieler (* 1930)
  • 26. Oktober: Pascale Roberts, französische Schauspielerin (* 1930)
  • 27. Oktober: Siegfried Kristen, deutscher Schauspieler (* 1928)
  • 28. Oktober: Jana Drbohlavová, tschechische Schauspielerin (* 1940)
  • 29. Oktober: John Witherspoon, US-amerikanischer Schauspieler (* 1942)
  • 30. Oktober: Bernard Slade, kanadischer Drehbuchautor (* 1930)

November

  • 01. November: Johannes Schaaf, deutscher Regisseur und Schauspieler (* 1933)
  • 01. November: Paul Turner, britischer Regisseur (* 1945)
  • 02. November: Gustav Deutsch, österreichischer Filmkünstler (* 1952)
  • 02. November: Marie Laforêt, französisch-schweizerische Chanson-Sängerin und Schauspielerin (* 1939)
  • 02. November: Brian Tarantina, US-amerikanischer Schauspieler (* 1959)
  • 03. November: Louis Eppolito, US-amerikanischer Polizist und Schauspieler (* 1948)
  • 04. November: Virginia Leith, US-amerikanische Schauspielerin (* 1925)
  • 04. November: Dan E. Weisburd, US-amerikanischer Dokumentarfilmer (* 1933)
  • 05. November: Omero Antonutti, italienischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1935)
  • 05. November: Laurel Griggs, US-amerikanische Schauspielerin (* 2006)
  • 05. November: Gustav Arne Kramer, norwegischer Drehbuchautor (* 1934)
  • 08. November: Fred Bongusto, italienischer Sänger und Komponist (* 1935)
  • 10. November: Lawrence G. Paull, US-amerikanischer Filmarchitekt (* 1938)
  • 13. November: Djaduk Ferianto, indonesischer Komponist und Schauspieler (* 1964)
  • 13. November: Niall Tóibín, irischer Komödiant und Schauspieler (* 1929)
  • 14. November: Herbert Ernst, deutscher Kameramann und Filmemacher (* 1939)
  • 14. November: Branko Lustig, kroatischer Filmproduzent und Schauspieler (* 1932)
  • 14. November: Friedhelm Werremeier, deutscher Drehbuchautor (* 1930)
  • 15. November: Guy Jorré, französischer Regisseur (* 1927)
  • 16. November: Vojtěch Jasný, tschechischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1925)
  • 17. November: Maria Urban, österreichische Schauspielerin (* 1930)
  • 20. November: Fábio Barreto, brasilianischer Filmemacher (* 1957)
  • 20. November: Michael J. Pollard, US-amerikanischer Schauspieler (* 1939)
  • 22. November: Jean Douchet, französischer Filmkritiker, Regisseur und Schauspieler (* 1929)
  • 23. November: Asunción Balaguer, spanische Schauspielerin (* 1925)
  • 25. November: James Monaco, US-amerikanischer Filmwissenschaftler und Filmkritiker (* 1942)
  • 25. November: Wiktor Semjonowitsch Semjonow, russischer Schauspieler (* 1943)
  • 27. November: Godfrey Gao, taiwanisch-kanadischer Schauspieler und Model (* 1984)
  • 27. November: Jonathan Miller, britischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1934)
  • 30. November: Doris Merrick, US-amerikanische Schauspielerin und Model (* 1919)

Dezember

  • 01. Dezember: Shelley Morrison, US-amerikanische Schauspielerin (* 1936)
  • 02. Dezember: Dorothy Fontana, US-amerikanische Drehbuchautorin (* 1939)
  • 03. Dezember: Cha In-ha, südkoreanischer Popsänger und Schauspieler (* 1992)
  • 04. Dezember: Thomas Elsaesser, deutscher Filmwissenschaftler (* 1943)
  • 04. Dezember: Leonard Goldberg, US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent (* 1934)
  • 04. Dezember: Rosa Morena, spanische Flamenco-Pop-Sängerin und Schauspielerin (* 1941)
  • 05. Dezember: Bruno Scipioni, italienischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1934)
  • 05. Dezember: Natalie Trundy, US-amerikanische Schauspielerin (* 1940)
  • 05. Dezember: Robert Walker junior, US-amerikanischer Schauspieler (* 1940)
  • 06. Dezember: Stojanka Mutafowa, bulgarische Schauspielerin (* 1922)
  • 06. Dezember: Ron Leibman, US-amerikanischer Schauspieler (* 1937)
  • 07. Dezember: Sasa Uruschadse, georgischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1965)
  • 07. Dezember: Wolfgang Winkler, deutscher Schauspieler (* 1943)
  • 08. Dezember: René Auberjonois, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1940)
  • 08. Dezember: Caroll Spinney, US-amerikanischer Puppenspieler (* 1933)
  • 10. Dezember: Kelo Henderson, US-amerikanischer Schauspieler (* 1923)
  • 10. Dezember: Barrie Keeffe, britischer Drehbuchautor (* 1945)
  • 12. Dezember: Danny Aiello, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger (* 1933)
  • 12. Dezember: Eberhard Mellies, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1929)
  • 13. Dezember: Gerd Baltus, deutscher Schauspieler (* 1932)
  • 14. Dezember: John Briley, US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1925)
  • 14. Dezember: Anna Karina, dänisch-französische Schauspielerin und Sängerin (* 1940)
  • 16. Dezember: Peter Larkin, US-amerikanischer Bühnenbildner und Filmarchitekt (* 1926)
  • 17. Dezember: Peter Wollen, britischer Filmtheoretiker, Drehbuchautor und Regisseur (* 1938)
  • 18. Dezember: Claudine Auger, französische Schauspielerin (* 1941)
  • 18. Dezember: Michael Laux, deutscher Filmemacher (* 1952)
  • 21. Dezember: Bolotbek Schamschijew, kirgisischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1941)
  • 22. Dezember: Tony Britton, britischer Schauspieler (* 1924)
  • 23. Dezember: David Foster, US-amerikanischer Filmproduzent (* 1929)
  • 26. Dezember: Jerry Herman, US-amerikanischer Komponist (* 1931)
  • 26. Dezember: Sue Lyon, US-amerikanische Schauspielerin (* 1946)
  • 26. Dezember: Galina Borissowna Woltschek, russische Schauspielerin (* 1933)
  • 27. Dezember: Jack Sheldon, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Jazz-Trompeter (* 1931)
  • 29. Dezember: Carla Calò, italienische Schauspielerin (* 1926)
  • 29. Dezember: Neil Innes, britischer Musiker und Komponist (* 1944)
  • 30. Dezember: Jan Fedder, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1955)
  • 30. Dezember: Jack Garfein, Regisseur und Schauspiellehrer (* 1930)
  • 30. Dezember: Syd Mead, US-amerikanischer Set-Designer (* 1933)
  • 30. Dezember: Elizabeth Sellars, britische Schauspielerin (* 1921)
  • 31. Dezember: Milan Beli, serbischer Schauspieler (* 1931)
  • 31. Dezember: Rene Daalder, niederländischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1944)
  • 31. Dezember: Carlo Quartucci, italienischer Regisseur, Schauspieler und Bühnenbildner (* 1938)

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • am 3. Februar tot aufgefunden: Kristoff St. John, US-amerikanischer Schauspieler (* 1966)
  • am 13. Juli tot aufgefunden: Charles Levin, US-amerikanischer Schauspieler (* 1949)
  • Tod bekannt gegeben am 27. November: Vittorio Congia, italienischer Schauspieler (* 1930)
  • Tod bekannt gegeben am 19. Dezember Horst Westphal, deutscher Schauspieler (* 1929)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Filmjahr 2019 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die erfolgreichsten Filme in Deutschland 2019. 12. Juli 2020, abgerufen am 20. Juli 2020.
  2. Erfolgreichsten Filme in Österreich nach Besucherzahlen In: wko.at, abgerufen am 20. Juli 2020.
  3. ProCinema: ProCinema: statistics - filmdb. 20. Juli 2020, abgerufen am 20. Juli 2020.
  4. Domestic Box Office For 2019. 20. Juli 2020, abgerufen am 20. Juli 2020.
  5. 2019 Worldwide Box Office. 20. Juli 2020, abgerufen am 20. Juli 2020.
  6. Top Lifetime Grosses. Abgerufen am 3. Mai 2020.
  7. Moviejones GbR, Potsdam Germany: 13 Milliarden in 2019! Disney macht Mega-Rekordjahr offiziell. Abgerufen am 3. Mai 2020.
  8. Moritz Holfelder: Abschluss des Münchner Filmfests mit feierlicher Preisverleihung. In: br.de, 6. Juli 2019.
  9. Andreas Wiseman: Karlovy Vary Winners: Bulgarian Pic 'The Father' & German Drama 'Lara' Win Main Prizes. In: deadline.com, 6. Juli 2019.
  10. Tobias Sedlmaier: Auf den Spuren der Schatten: Pedro Costas «Vitalina Varela» gewinnt den Goldenen Leoparden. In: Neue Zürcher Zeitung. 17. August 2019, abgerufen am 17. August 2019.
  11. John Hopewell und Jamie Lang: 'Pacified' Wins Golden Shell at San Sebastian. In: Variety, 28. September 2019.