Financial Crimes Enforcement Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Financial Crimes Enforcement Network
— FinCEN —
Logo
Aufsichts­behörde(n) Office of Terrorism and Financial Intelligence
Bestehen seit 1990
Hauptsitz Vienna (Virginia)
Director Ken Blanco[1]
Website https://www.fincen.gov

Das Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) ist eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des US-Finanzministeriums. Ihr Aufgabenbereich umfasst die Bekämpfung von illegaler Nutzung des Finanzsystems durch Sammlung und Analyse von Finanzdaten.[2]

FinCEN Files[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. September 2020 wurden die sogenannten FinCEN Files veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von über 2657 Dokumenten des FinCEN, darunter mehr als 2100 Geldwäsche-Verdachtsmeldungen, welche dem US-amerikanisches Medienunternehmen BuzzFeed zugespielt und an das Internationale Netzwerk investigativer Journalisten weitergeleitet wurden.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. What We Do. Financial Crimes Enforcement Network, abgerufen am 23. September 2020 (engl.).
  2. Mission | FinCEN.gov. Abgerufen am 22. September 2020.
  3. The FinCEN Files. Abgerufen am 20. September 2020.