Finnougristik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finno-Ugristik (auch: Finnougristik) ist die spezielle Philologie, aber auch Kulturwissenschaft (→ Volkskunde), die sich insbesondere mit den finno-ugrischen Sprachen sowie den zugehörigen Literaturen befasst, aber eben auch mit den (historischen und/oder zeitgenössischen) Kulturen deren Sprecher (vgl. hierzu auch Kulturraum). Sie ist ein Teilgebiet der Uralistik, deren zweites Teilgebiet die Samojedistik ist.
Innerhalb der Philologie gehört die Finno-Ugristik zu den Modernen oder Neue(re)n Philologien.

Aufgabenspektrum[Bearbeiten]

Die finno-ugrischen Sprachen sind eine Untergruppe der uralischen Sprachen. Das Aufgabenfeld der Finnougristik im weiteren Sinne ist die Forschung und Lehre der finno-ugrischen Sprachen, hierbei insbesondere Finnisch, Ungarisch und Estnisch, im Bereich der Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Landeskunde.

Studienmöglichkeiten[Bearbeiten]

Finnougristik kann man in Deutschland an der Georg-August-Universität Göttingen, der Universität Hamburg und der Ludwig-Maximilians-Universität München studieren, hierbei meist im Rahmen eines „Bachelor of Arts“- oder „Master of Arts“-Studiengangs.

Fennistik, das heißt bevorzugt die finnische und teilweise auch die estnische Sprache, kann man im B.A.- und M.A.-Studiengang am „Institut für Fennistik und Skandinavistik“ der Universität Greifswald und an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln studieren. Finnisch als Teil eines Nordeuropa/Skandinavistik-Studiums ist am Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin auf B.A.- und M.A.-Niveau möglich. Dort wird auch Geschichte, Kultur, Politik und Gesellschaft Finnlands, Estlands und der baltischen Staaten gelehrt.

Das Studium der Finnougristik ist in Österreich an der Universität Wien möglich; es gibt die Bachelorstudien der Hungarologie und der Fennistik, die Masterstudien Hungarologie und Finnisch-ugrische Sprachwissenschaft sowie das Lehramtsstudium Ungarisch für den Unterricht an höheren Schulen. Vormals gab es Finno-Ugristik als Diplomstudium (bis 2003) sowie Ungarische Literaturwissenschaft und Finno-ugrische Sprachwissenschaften jeweils als Magisterstudien (2003-2008).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]