Firebug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Firebug
Logo von Firebug
Firebug 1.12.2 in Firefox 24.0 unter Windows 7
Firebug 2.0.1 in Firefox 30.0 unter Windows 7 mit aktiver HTML-Ansicht auf der Startseite von Wikipedia
Basisdaten
Entwickler Firebug Working Group
Aktuelle Version 2.0.16[1]
(30. März 2016)
Betriebssystem Cross-platform
Programmiersprache JavaScript
Kategorie Firefox-Erweiterung
Lizenz Neue BSD-Lizenz
deutschsprachig ja
getfirebug.com

Firebug ist eine Firefox-Erweiterung zur Fehlersuche, zum Debugging und zum Bearbeiten des Document Object Models der geöffneten Webseite. Firebug wurde bereits 2006 von Joe Hewitt (einem der Firefox-Entwickler) vorgestellt und war stil-prägend für die Entwicklerwerkzeuge in Webbrowsern die mittlerweile fast alle Webbrowser zur Verfügung stellen.

Nachdem die meisten seiner Funktionalitäten in die im Browser eingebauten Firefox Developer Tools integriert worden waren, verkündete das Firebug-Team Ende 2016, die Weiterentwicklung des separaten Plug-Ins aufzugeben.[2][3] Mit Firefox Quantum 57 im November 2017 wurde die letzte Version von Firebug inkompatibel zu aktuellen Firefox-Versionen.

Details[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Firebug lassen sich insbesondere CSS, HTML-Elemente, das Document Object Model sowie JavaScript-Ereignisse einer Webseite untersuchen. Das Panel Netzverkehr zeigt für alle Elemente einer Webseite die genauen Zeitpunkte der Anfrage sowie deren benötigte Ladezeit auf einer Zeitleiste an. Zudem verfügt Firebug über eine JavaScript-Konsole, die auch Ajax-Aktionen protokolliert. Neben der Fehlersuche in Webseiten wird Firebug für Sicherheitstests und für Performanceanalysen im Web genutzt.[4]

Firebug ist freie Software, lizenziert unter der BSD-Lizenz. Das Plug-in wurde von Joe Hewitt geschrieben (er arbeitete auch im Firefox-Entwicklungsteam). Es wurde über 82 Millionen Downloads heruntergeladen (Stand Mai 2016).[5]

Erweiterungsmöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Firebug selbst kann Erweiterungen laden (eine Art Erweiterung in einer Erweiterung), welche die Fähigkeiten zur Analyse und Diagnose von Webseiten erweitern. So dient eine Erweiterung beispielsweise zur Ausgabe von PHP-Debugging,[6] eine andere listet Performance-Schwachstellen auf.[7]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/firebug/versions/
  2. https://blog.getfirebug.com/2016/02/08/merging-firebug-into-the-built-in-firefox-developer-tools/
  3. Saying Goodbye to Firebug – Mozilla Hacks - the Web developer blog. Abgerufen am 26. Dezember 2017 (amerikanisches Englisch).
  4. Paco Hope; Ben Walther, Web Security Testing Cookbook (2008), O’Reilly Media, ISBN 978-0-596-51483-9
  5. Statistiken für Firebug
  6. FirePHP – Ein Plugin für Firebug zum Debuggen von PHP
  7. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/yslow/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Firebug_(software) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]