Out of Time – Der tödliche Auftrag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Firetrap)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelOut of Time – Der tödliche Auftrag
OriginaltitelFiretrap
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2001
Länge97 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieHarris Done
DrehbuchDiane Fine
Richard Preston junior
ProduktionJohn J. Kelly
Vince Ravine
MusikSean Murray
KameraMark W. Gray
SchnittStephen Adrianson
Besetzung

Out of Time – Der tödliche Auftrag ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2001 mit Dean Cain in der Hauptrolle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Profieinbrecher Max Hooper will gemeinsam mit seinem Partner Vincent aus dem Bürohaus der Computerfirma IQ Technologies in Los Angeles einen neuartigen Mikrochip stehlen, der dort im 21. Stock in einem Tresorraum aufbewahrt wird. Der Coup soll ihm und Vincent insgesamt 4,5 Millionen Dollar von einem unbekannten Auftraggeber einbringen.

Max verkleidet sich als Streifenpolizist und kann so in das Gebäude eindringen. Kurz bevor er sein Ziel erreicht hat, bricht im sechsten Stockwerk ein Feuer aus. Max will zunächst die Flucht ergreifen. Als er aber bemerkt, dass noch andere Menschen in dem Gebäude eingeschlossen sind, bietet er sich als Helfer an, um so doch noch den Computerchip stehlen zu können.

Paul Brody, der Sicherheitschef von IQ Technologies, deckt auf, dass Max kein richtiger Polizist, sondern ein Dieb ist. Bald wird jedoch klar, dass Brody das Feuer gelegt hat, um selbst unbemerkt den Chip stehlen und an asiatische Interessenten weiterverkaufen zu können.

Brody erschießt drei der Eingeschlossenen, bevor er von Max in einem Kampf auf Leben und Tod vom Dach des Gebäudes geworfen und dabei getötet wird. Die wenigen Überlebenden des Geschehens werden mit einem Hubschrauber der Feuerwehr vom Dach des brennenden Gebäudes gerettet. Jack Calloway, der Eigentümer von IQ Technologies, kann den begehrten Chip wieder in seinen Besitz bringen. Max Hooper entkommt als Feuerwehrmann verkleidet den wartenden Sicherheitsbeamten.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Mit bewährten Mitteln dramatisierter Katastrophenfilm, aufgelockert durch einigen Witz, der an den wenig nachvollziehbaren Verhaltensweisen seiner Personen krankt und letztlich an der Überfülle pyrotechnischer Effekte und seiner einfallslosen Gestaltung scheitert.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Out of Time – Der tödliche Auftrag im Lexikon des internationalen FilmsVorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet, abgerufen am 18. März 2012