Fischbach (Schleusingen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fischbach
Koordinaten: 50° 31′ 43″ N, 10° 43′ 48″ O
Höhe: 428 m
Einwohner: 125 (31. Dez. 2013)[1]
Eingemeindung: 1. Februar 1970
Postleitzahl: 98553
Vorwahl: 036841
Ortsansicht
Ortsansicht

Fischbach ist ein Ortsteil der Stadt Schleusingen im Landkreis Hildburghausen in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebirgsdorf Fischbach befindet sich in einem höher gelegenen Muldental mitten im Thüringer Wald nördlich der Stadt Schleusingen und der Bundesautobahn 73.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ging im 15. Jahrhundert aus zwei Glashütten hervor und führte bereits zu kursächsischer Zeit eine Henne als Ortssiegel. Die urkundliche Ersterwähnung des Gebirgsdorfes Fischbach war bereits am 7. August 1130.[2] Bis 1815 gehörte der Ort zum hennebergischen bzw. kursächsischen Amt Schleusingen und gelangte dann zum Kreis Schleusingen der neugebildeten preußischen Provinz Sachsen, bei dem er bis 1945 verblieb.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.insuedthueringen.de, 16. Januar 2014
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 76

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fischbach (Schleusingen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien