Fischerbuberl-Brunnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Brunnen in München. Siehe auch: Fischerjungen-Brunnen, Düsseldorf.
Fischerbuberl-Brunnen
Fischerbuberl-Brunnen am Wiener Platz
Fischerbuberl-Brunnen am Wiener Platz
Ort München, Bayern
Land Deutschland Deutschland
Verwendung Brunnen
Bauzeit 1910
Architekt Ignatius Taschner
Koordinaten
Lage Koordinaten: 48° 8′ 4″ N, 11° 35′ 45,5″ O48° 8′ 4″ N, 11° 35′ 45,5″ O

Das Fischerbuberl-Brunnen ist ein Brunnen am Wiener Platz in München des Bildhauers Ignatius Taschner. Der Brunnen stellt einen nackten, behuteten Bub dar, auf einer Kugel stehend, der in seinen Armen jeweils einen nach oben schauenden Fisch trägt. Eingeklammert zwischen den Füßen des Kindes, kommt ein dritter Fisch zum Vorschein. Der Brunnen wurde 1910 ursprünglich am Viktualienmarkt aufgestellt, neben der Freibank. Mit dem Wiederaufbau der Schrannenhalle musste der Brunnen weichen und fand einen neuen Standort am westlichen Eck des Wiener Platzes in Haidhausen. Die heutige Brunnenfigur ist ein Abguss des Originals aus dem Jahr 1934. 1911 wurde der Brunnen mit kleinen Veränderungen vom Bildhauer Hugo Lederer für den Fischmarkt der Stadt Aachen kopiert. Dort heißt der Brunnen Fischpüddelchen. Daneben gibt es weitere ähnliche Brunnen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fischerbuberl-Brunnen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien