Fit for an Autopsy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fit for an Autopsy

Allgemeine Informationen
Herkunft Jersey City, New Jersey, Vereinigte Staaten
Genre(s) Deathcore, Death Metal
Gründung 2008
Website https://fitforanautopsy.co/
Aktuelle Besetzung
Joe Badolato (seit 2015)
Will Putney
Gitarre
Patrick Sheridan
Gitarre
Tim Howley
Peter "Blue" Spinazola
Josean Orta
Ehemalige Mitglieder
Bass
Seth Coleman
Bass
Charlie Bussaca
Schlagzeug
Brian Mathis
Gesang
Nate Johnson (bis 2015)
Bass
Shane Slade

Fit for an Autopsy (FFAA) ist eine Deathcore-Band aus New Jersey, die 2008 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sänger Nate Johnson spielte bereits vorher in anderen, teilweise bekannten Bands in der Death-Metal- und Deathcore-Szene. Er spielte bereits bei Through the Eyes of the Dead, Burnt by the Sun und Deadwater Drowning.[1] Gründungsmitglied Seth Coleman spielte zuvor bei The Acacia Strain. Coleman ist allerdings aus der Band ausgestiegen.

Fit for an Autopsy stehen bei Black Market Activities, einem Sub-Label von Metal Blade Records, unter Vertrag. Das Debütalbum The Process of Human Extermination erschien am 21. Juni 2011 und wird weltweit verkauft. Zuvor veröffentlichte Fit for an Autopsy eine Demo-CD im Jahr 2008 und eine EP Hell on Earth ein Jahr später.

Damals spielten neben Sänger Nate Johnson, Bassist Charlie Busacca, Schlagzeuger Brian Mathis (Forgetting Tomorrow) sowie die Gitarristen Will Putney (Forgetting Tomorrow, ex-Nothing Left to Mourn, ex-Signed with Hate) und Pat Sheridan (Nothing left To Mourn, Shattered Realm).

Mit dem Album Hellbound kam die Band 2013 erstmals in die US-Hard-Rock-Charts. Dort konnte sich auch zwei Jahre später Absolute Hope, Absolute Hell in den Top 20 platzieren. Mit dem vierten Studioalbum The Great Collapse kamen sie erstmals auch in die offiziellen Albumcharts.[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[2]
The Great Collapse
  US 199 08.04.2017 (1 Wo.)
Oh What the Future Holds
  DE 43 21.01.2022 (1 Wo.)
  CH 80 23.01.2022 (1 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: The Process of Human Extermination (Black Market Activities)
  • 2013: Hellbound (Goodfight Entertainment)
  • 2015: Absolute Hope Absolute Hell
  • 2017: The Great Collapse (Long Branch Records)
  • 2019: The Sea of Tragic Beasts (Nuclear Blast)
  • 2022: Oh What the Future Holds (Nuclear Blast)

Sonstige Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Demo 2008 (Demo)
  • 2009: Hell on Earth (EP)
  • 2016: The Depression Sessions (Split-EP mit Thy Art Is Murder und The Acacia Strain, Nuclear Blast)
  • 2020: Fear Tomorrow (Single, Nuclear Blast)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fit for an Autopsy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BURNT BY THE SUN Complete New Lineup.
  2. a b Chartquellen: DE CH US