Flagge San Marinos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge San Marinos
Flag of San Marino.svg

Vexillologisches Symbol: Dienst- und Kriegsflagge an Land?
Seitenverhältnis: 3:4
Offiziell angenommen am: 6. April 1862
Staatsflagge in San Marino

Die Flagge San Marinos wurde Ende des 18. Jahrhunderts entworfen und am 6. April 1862 offiziell zur Nationalflagge erhoben.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Flagge San Marinos besteht aus zwei gleich großen, horizontalen Streifen: oben weiß und unten hellblau. Das Blau steht für den Himmel, das Weiß für die Wolken und den Schnee auf dem Monte Titano im Winter. Die Farben erscheinen erstmals 1797 als Kokarde von San Marino. Die Flagge entstand vermutlich in derselben Zeit.

Auf der Staatsflagge ist in der Mitte der Flagge das sanmarinesische Wappen dargestellt. Es zeigt ein Schild mit drei Türmen auf drei Hügeln, umfasst von einem Blätterkranz, darüber eine Krone und darunter eine Schriftrolle, auf der LIBERTAS (lat. für Freiheit) zu lesen ist.

Seit 2011 ist der Aufbau der Flagge durch ein Gesetz geregelt.[1] In Verwendung ist auch eine Variante, die auf die Darstellung des Wappens im Zentrum der Flagge verzichtet.

Gemeindeflaggen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinden verwenden die weiß-blaue Flagge mit ihren eigenen Wappen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flaggen San Marinos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Legge Costituzionale 22 Luglio 2011 N.1