Fletcher-Halbinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fletcher-Halbinsel
Gewässer Bellingshausen-See, Südlicher Ozean
Geographische Lage 72° 45′ 0″ S, 88° 50′ 0″ WKoordinaten: 72° 45′ 0″ S, 88° 50′ 0″ W
Fletcher-Halbinsel (Antarktis)
Fletcher-Halbinsel

Die Fletcher-Halbinsel ist eine große, vereiste Halbinsel, die sich in die Bellingshausen-See zwischen dem Abbot-Schelfeis und dem Venable-Schelfeis erstreckt.

Kartografisch erfasst wurde sie durch Vermessungsarbeiten des United States Geological Survey und mithilfe von Luftaufnahmen der United States Navy zwischen 1961 und 1966. Das Advisory Committee on Antarctic Names benannte sie nach Frederick Charles Fletcher (1874–1958) aus Boston, einem Unterstützer des United States Antarctic Service zwischen 1939 und 1941.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]