Flinn (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flinn
Rechtsform
Gründung 1902
Auflösung 1904
Sitz West Roxbury, Massachusetts, USA
Leitung Richard J. Flinn
Branche Automobile

Flinn war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard J. Flinn betrieb das Unternehmen. Der Sitz war in West Roxbury, einem Stadtteil von Boston in Massachusetts. Ab Dezember 1902 bot er selbst hergestellte Automobile an.[1] Der Markenname lautete Flinn[2], evtl. mit dem Zusatz Steam[1]. 1903 wurde er noch als Kraftfahrzeughersteller gelistet.[1] Laut einer Quelle endete die Produktion erst 1904.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen ausschließlich Dampfwagen. Weitere Daten liegen nicht vor.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 568 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 568 (englisch).
  2. a b c Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 115 (englisch).