Flirey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flirey
Wappen von Flirey
Flirey (Frankreich)
Flirey
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Toul
Kanton Le Nord-Toulois
Gemeindeverband Mad et Moselle
Koordinaten 48° 53′ N, 5° 51′ OKoordinaten: 48° 53′ N, 5° 51′ O
Höhe 256–332 m
Fläche 15,77 km2
Einwohner 149 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 54470
INSEE-Code

Flirey ist eine französische Gemeinde mit 149 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Toul und zum Kanton Le Nord-Toulois (bis 2015: Kanton Thiaucourt-Regniéville).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flirey liegt etwa 35 Kilometer südöstlich von Metz im Regionalen Naturpark Lothringen. Umgeben wird Flirey von den Nachbargemeinden Essey-et-Maizerais im Norden und Nordwesten, Euvezin im Norden, Limey-Remenauville im Osten, Noviant-aux-Prés im Südosten, Bernécourt im Süden, Seicheprey im Westen und Südwesten sowie Saint-Baussant im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 19. September und am 11. Oktober 1914 gelangen den deutschen Truppen während der Frühphase des Ersten Weltkrieges Geländegewinne. Die dritte französische Armee zog sich gegen die siegreiche 6. deutsche Armee Richtung Verdun zurück.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 141 149 138 154 144 173 206 161
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne, 1918 wiedererrichtet
  • Ruine der früheren Kirche Saint-Étienne
  • Nationalfriedhof

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flirey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien