Florencia Molinero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Florencia Molinero Tennisspieler
Florencia Molinero
Florencia Molinero 2014 in Wimbledon
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 28. November 1988
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Maria José Gaidano
Preisgeld: 263.015 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 355:222
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 170 (2. April 2012)
Doppel
Karrierebilanz: 243:153
Karrieretitel: 0 WTA, 25 ITF
Höchste Platzierung: 105 (15. September 2014)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
11. Juni 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Florencia Molinero (* 28. November 1988 in Rafaela) ist eine argentinische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Molinero, die mit acht Jahren mit dem Tennissport begann und laut ITF Sandplätze bevorzugt, spielt überwiegend auf Turnieren des ITF Women’s Circuit, bei denen sie bereits neun Einzel- und 25 Doppeltitel gewinnen konnte.

Sie nahm bereits neunmal an der Qualifikation für ein Grand-Slam-Turnier teil, konnte bislang aber nicht ins Hauptfeld vorstoßen. 2013 verlor sie zusammen mit Teliana Pereira das Doppelfinale des WTA-Challenger-Turniers in Cali. Im Februar 2011 trat sie in Buenos Aires gegen Bolivien erstmals für die argentinische Fed-Cup-Mannschaft an; mittlerweile hat sie im Fed Cup elf Siege und vier Niederlagen zu Buche stehen.[1]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Kategorie Finalgegnerin Ergebnis
1. 12. Juni 2005 PortugalPortugal Nazaré ITF $10.000 Hartplatz BrasilienBrasilien Joana Cortez 7:5, 3:6, 6:0
2. 6. November 2005 BrasilienBrasilien São Paulo ITF $10.000 Hartplatz BrasilienBrasilien Joana Cortez 7:5, 7:63
3. 4. Dezember 2005 KubaKuba Havanna ITF $10.000 Hartplatz KubaKuba Yamile Fors Guerra 6:4, 6:3
4. 25. März 2007 MexikoMexiko Coatzacoalcos ITF $25.000 Hartplatz (Halle) UruguayUruguay Estefanía Craciún 6:4, 6:3
5. 20. Mai 2007 ArgentinienArgentinien Córdoba ITF $10.000 Sand ArgentinienArgentinien Soledad Esperón 6:0, 6:2
6. 9. Juli 2011 DeutschlandDeutschland Aschaffenburg ITF $25.000 Sand LiechtensteinLiechtenstein Stephanie Vogt 7:66, 6:1
7. 29. Juli 2012 BrasilienBrasilien São José do Rio Preto ITF $25.000 Sand ArgentinienArgentinien María Irigoyen 6:3, 6:4
8. 7. Juli 2013 BrasilienBrasilien São José do Rio Preto ITF $25.000 Sand ArgentinienArgentinien María Irigoyen 0:6, 6:2, 6:3
9. 12. Oktober 2013 ParaguayParaguay Asunción ITF $25.000 Sand ParaguayParaguay Verónica Cepede Royg 6:3, 7:65

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. Oktober 2007 MexikoMexiko Monterrey ITF $25.000 Hartplatz MexikoMexiko Melissa Torres-Sandoval PortugalPortugal Frederica Piedade
BrasilienBrasilien Roxane Vaisemberg
6:1, 7:5
2. 6. September 2008 NiederlandeNiederlande Alphen aan den Rijn ITF $25.000 Sand UkraineUkraine Lesia Tsurenko KroatienKroatien Darija Jurak
SerbienSerbien Vojislava Lukić
4:6, 7:5, [10:7]
3. 24. Mai 2009 BrasilienBrasilien Santos ITF $25.000 Sand AustralienAustralien Monique Adamczak BolivienBolivien María Fernanda Álvarez Terán
ArgentinienArgentinien María Irigoyen
1:6, 6:1, [10:7]
4. 11. Juli 2009 SpanienSpanien A Coruña ITF $25.000 Hartplatz ArgentinienArgentinien María Irigoyen RusslandRussland Wesna Manassijewa
WeissrusslandWeißrussland Ksenia Milevskaya
6:2, 6:4
5. 20. März 2010 MexikoMexiko Irapuato ITF $25.000 Hartplatz ArgentinienArgentinien María Irigoyen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lena Litvak
RusslandRussland Natalia Ryzhonkova
6:73, 6:2, [10:7]
6. 17. April 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Osprey ITF $25.000 Sand ArgentinienArgentinien María Irigoyen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Madison Brengle
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Asia Muhammad
6:1, 7:63
7. 15. Mai 2010 BrasilienBrasilien Rio de Janeiro ITF $25.000 Sand BrasilienBrasilien Maria Fernanda Alves ArgentinienArgentinien Mailen Auroux
BrasilienBrasilien Fernanda Hermenegildo
6:2, 6:4
8. 25. September 2010 ItalienItalien Foggia ITF $25.000 Sand ArgentinienArgentinien María Irigoyen SpanienSpanien Estrella Cabeza Candela
SpanienSpanien Laura Pous Tió
6:2, 6:2
9. 25. Juni 2011 FrankreichFrankreich Périgueux ITF $25.000 Sand JapanJapan Erika Sema SpanienSpanien Leticia Costas
SpanienSpanien Inés Ferrer Suárez
6:2, 3:6, [10:7]
10. 10. September 2011 MontenegroMontenegro Podgorica ITF $25.000 Sand ItalienItalien Corinna Dentoni MontenegroMontenegro Danka Kovinić
MontenegroMontenegro Danica Krstajic
6:4, 5:7, [10:5]
11. 14. Juli 2012 DeutschlandDeutschland Aschaffenburg ITF $25.000 Sand LiechtensteinLiechtenstein Stephanie Vogt DanemarkDänemark Malou Ejdesgaard
UngarnUngarn Réka-Luca Jani
6:3, 7:63
12. 20. September 2013 FrankreichFrankreich Saint-Malo ITF $25.000 Sand BulgarienBulgarien Eliza Kostowa LiechtensteinLiechtenstein Kathinka von Deichmann
DeutschlandDeutschland Nina Zander
6:2, 6:4
13. 27. September 2013 SpanienSpanien Sevilla ITF $25.000 Sand BrasilienBrasilien Paula Cristina Gonçalves ChileChile Cecilia Costa Melgar
ItalienItalien Gaia Sanesi
6:3, 7:5
14. 4. Oktober 2013 SpanienSpanien Vall de Uxó ITF $25.000 Sand FrankreichFrankreich Laura Thorpe NiederlandeNiederlande Cindy Burger
NiederlandeNiederlande Arantxa Rus
6:1, 6:4
15. 11. Oktober 2013 ParaguayParaguay Asunción ITF $25.000 Sand BrasilienBrasilien Laura Pigossi ArgentinienArgentinien Vanesa Furlanetto
ArgentinienArgentinien Carolina Zeballos
5:7, 6:4, [10:8]
16. 30. November 2013 MexikoMexiko Monterrey ITF $25.000 Hartplatz BrasilienBrasilien Laura Pigossi NiederlandeNiederlande Indy de Vroome
SlowakeiSlowakei Lenka Wienerová
7:5, 7:5
17. 14. Dezember 2013 MexikoMexiko Mérida ITF $25.000 Hartplatz ArgentinienArgentinien Vanesa Furlanetto RumänienRumänien Laura-Ioana Andrei
RusslandRussland Marina Melnikowa
2:6, 7:68, [10:7]
18. 6. Juni 2014 ItalienItalien Brescia ITF $25.000 Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sanaz Marand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Louisa Chirico
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Asia Muhammad
6:4, 4:6, [10:8]
19. 4. Juli 2014 FrankreichFrankreich Denain ITF $25.000 Sand BrasilienBrasilien Paula Cristina Gonçalves Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicola Slater
AustralienAustralien Karolina Wlodarczak
7:63, 7:64
20. 11. Juli 2014 FrankreichFrankreich Biarritz ITF $100.000 Sand LiechtensteinLiechtenstein Stephanie Vogt SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
BrasilienBrasilien Teliana Pereira
6:2, 6:2
21. 8. August 2014 VenezuelaVenezuela Caracas ITF $25.000 Hartplatz ArgentinienArgentinien Vanesa Furlanetto FrankreichFrankreich Clothilde de Bernardi
JapanJapan Ayaka Okuno
6:0, 6:0
22. 16. August 2014 KolumbienKolumbien Bogotá ITF $100.000+H Sand SpanienSpanien Lara Arruabarrena Vecino OsterreichÖsterreich Melanie Klaffner
OsterreichÖsterreich Patricia Mayr-Achleitner
6:2, 6:0
23. 26. Juni 2015 FrankreichFrankreich Périgueux ITF $25.000 Sand BrasilienBrasilien Gabriela Cé MexikoMexiko Victoria Rodríguez
MexikoMexiko Marcela Zacarías
6:3, 6:2
24. 5. März 2016 BrasilienBrasilien Campinas ITF $25.000 Sand BrasilienBrasilien Gabriela Cé ArgentinienArgentinien Guadalupe Pérez Rojas
ArgentinienArgentinien Nadia Podoroska
1:6, 6:4, [10:4]
25. 2. Juli 2016 DeutschlandDeutschland Stuttgart ITF $25.000 Sand MazedonienMazedonien Lina Gjorcheska RusslandRussland Aminat Kushkhova
TschechienTschechien Diana Šumová
1:6, 6:1, [10:7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Florencia Molinero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fed Cup, Florencia Molinero, abgerufen am 13. März 2014