Florensac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Florensac
Florençac
Wappen von Florensac
Florensac (Frankreich)
Florensac
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Pézenas
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Hérault Méditerranée
Koordinaten 43° 23′ N, 3° 28′ OKoordinaten: 43° 23′ N, 3° 28′ O
Höhe 1–90 m
Fläche 36,9 km2
Einwohner 4.960 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 134 Einw./km2
Postleitzahl 34510
INSEE-Code
Website http://www.ville-florensac.fr/

Kirche Saint-Jean-Baptiste

Florensac (okzitanisch: Florençac) ist eine südfranzösische Gemeinde mit 4960 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Die Gemeinde ist Teil des Arrondissements Béziers und des Kantons Pézenas. Die Einwohner werden Florensacois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florensac liegt am Fluss Hérault. Nachbargemeinden sind Castelnau-de-Giers im Norden, Pinet im Nordosten, Pomérols im Osten, Marseillan im Südosten, Agde im Süden, Bessan und Saint-Thibéry im Westen sowie Pézenas im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A9.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2.844 2.785 2.917 3.064 3.583 3.859 4.548 4.909

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Vulliod
  • Schloss Vulliod aus dem 19. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Jean-Baptiste und Glockenturm
  • Brücke von Florensac nach Saint-Thibéry über den Hérault

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Florensac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien