Florian Klein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Florian Klein
Austria vs. Russia 20141115 (140).jpg
Florian Klein (2014)
Spielerinformationen
Geburtstag 17. November 1986
Geburtsort LinzÖsterreich
Größe 180 cm
Position Rechter Verteidiger, Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1994–2003 LASK Linz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2004 FC Blau-Weiß Linz
2004–2009 LASK Linz 163 (12)
2009–2012 FK Austria Wien 105 0(6)
2012–2014 FC Red Bull Salzburg 43 0(1)
2014–2017 VfB Stuttgart 75 0(4)
2017– FK Austria Wien 6 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Österreich U-19 5 0(0)
Österreich U-21 23 0(3)
2010– Österreich 45 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Oktober 2017

2 Stand: 16. November 2016

Florian Klein (* 17. November 1986 in Linz) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klein hatte von seinem 7. bis zum 17. Lebensjahr in der Jugendabteilung des LASK Linz gespielt, bevor er 2003/04 beim Stadtrivalen FC Blau-Weiß Linz in der drittklassigen Regionalliga Mitte aktiv war. Zum LASK Linz im Jahre 2004 zurückgekehrt, absolvierte er drei Spielzeiten in der zweitklassigen Ersten Liga und stieg 2007 mit der Mannschaft als Meister in die Bundesliga auf. Bei seinem Bundesligadebüt am 10. Juli 2007 (1. Spieltag) im Heimspiel gegen SK Austria Kärnten erzielte er den Siegtreffer zum 1:0 in der 89. Minute.

Nach Streitigkeiten mit dem Vorstand der Linzer ließ Klein seinen Vertrag 2009 auslaufen und unterschrieb für die Folgesaison bei FK Austria Wien.[1] Vom 19. Juli 2009 (1. Spieltag) bis 17. Mai 2012 (36. Spieltag) bestritt er 105 Bundesligaspiele und erzielte sechs Tore. Zu Saisonbeginn 2012/13 wechselte er zum Doublegewinner FC Red Bull Salzburg, für den er nach einigen Anfangsschwierigkeiten regelmäßig von Beginn an spielte und in seiner Premierensaison für den Verein 20 Mal zum Einsatz kam.

Florian Klein im Trikot der Nationalmannschaft (2013)

Zur Saison 2014/15 wechselte Klein zum deutschen Bundesligisten VfB Stuttgart,[2] für den er am 24. August 2014 (1. Spieltag) beim 1:1 im Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach debütierte und am 18. Oktober 2014 (8. Spieltag) beim 3:3 im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit dem Treffer zum 2:3 in der 67. Minute sein erstes Bundesligator erzielte. Auch nach dem Abstieg des VfB Stuttgart im Jahr 2016 blieb er dem Verein treu. Nachdem er mit dem VfB direkt wieder aufstieg, wurde sein am Saisonende 2016/17 abgelaufener Vertrag nicht verlängert.

Im August 2017 kehrte er zu Austria Wien zurück, wo er einen bis Juni 2020 gültigen Vertrag erhielt.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Klein fünf Länderspiele für die U-19- und 23 für die U-21-Nationalmannschaft (drei Tore) absolviert hatte, gab er am 19. Mai 2010 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft, die in Klagenfurt das Test-Länderspiel gegen die kroatische Auswahl mit 0:1 verlor. Im Herbst 2015 qualifizierte er sich mit der Nationalmannschaft für die Teilnahme an der EM-Endrunde 2016 in Frankreich; die erste Teilnahme einer österreichischen Nationalmannschaft an einer EM-Endrunde nach sportlicher Qualifikation. Er wurde in das EM-Aufgebot Österreichs aufgenommen und stand in allen drei Partien der Gruppenphase in der Stammelf. Er gehörte zu den Spielern, die alle Begegnungen über die volle Spielzeit absolvierten. Danach schied das Team als Gruppenletzter aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Florian Klein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transferbericht auf transfermarkt.at
  2. VfB verpflichtet Florian Klein vfb.de, abgerufen am 6. Mai 2014
  3. Florian Klein kehrt zur Austria zurück fk-austria.at, am 23. August 2017, abgerufen am 23. August 2017