Florian Stahel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Florian Stahel

Florian Stahel (2007)

Spielerinformationen
Geburtstag 10. März 1985
Geburtsort ZürichSchweiz
Größe 184 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1992–2000
2000–2004
FC Oerlikon
FC Zürich
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2011
2011–2014
2014–2016
2016–
FC Zürich
FC Luzern
FC Vaduz
FC Wohlen
180 (7)
80 (6)
52 (3)
0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

Florian Stahel (* 10. März 1985 in Zürich) ist ein Schweizer Fussballspieler, der seit Juli 2016 beim FC Wohlen in der Challenge League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Abwehrspieler wechselte 2000 vom FC Oerlikon zum FC Zürich. Er arbeitete sich vom Reservespieler zum Stammspieler hoch und spielte am 13. Mai 2006 den entscheidenden Pass beim Siegtreffer gegen den FC Basel, was zum Meisterschaftsgewinn des FCZ in der Saison 2005/06 führte. Er war auch Mitglied der U-21-Nationalmannschaft der Schweiz. Im August 2011 wechselte Stahel vom FC Zürich zum FC Luzern[1] und im Juni 2014 zum FC Vaduz.[2] In Luzern war Stahel zeitweise Captain.[3]

Im Juli 2016 wechselte Stahel zum FC Wohlen in die Challenge League, wo er einen Vertrag bis Ende Juni 2018 unterschrieb.[4]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Zürich
FC Vaduz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Florian Stahel wechselt zu Luzern, auf 20min.ch, abgerufen am 5. Dezember 2015.
  2. Florian Stahel und Hekuran Kryeziu zu Vaduz, auf LuzernerZeitung.ch, abgerufen am 5. Dezember 2015.
  3. Florian Stahel: Der neue FCL-Captain im Luzern-Test, auf Blick.ch, abgerufen am 5. Dezember 2015.
  4. Wohlen mit zwei Neuzugängen sfl.ch 15. Juli 2016