Florida State Prison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Florida State Prison (FSP), früher unter dem Namen „Florida State Prison-East Unit“ bekannt, ist ein US-amerikanisches Staatsgefängnis im Bradford County, Florida.[1] Das Gefängnis befindet sich an der Florida State Road 16, rund 15 km nordwestlich von Starke. Es wurde 1961 eröffnet und 1968 fertiggestellt. Mit einer Kapazität von 1.400 Insassen ist es eines der größten Gefängnisse Floridas. Es beinhaltet eine von drei Hinrichtungsstätten des Staates Florida. In dem Gefängnis werden sowohl Frauen als auch Männer hingerichtet.

Seit 2000 ist die Hinrichtung mit der letalen Injektion die Standardhinrichtungsmethode. Der Delinquent kann auf Wunsch auch mittels des elektrischen Stuhls hingerichtet werden. Das FSP liegt in unmittelbarer Nähe anderer Gefängnisse: des New River Correctional Institution, der New River O-Unit, der FSP West Unit und der Union Correctional Institution.

Bekannte Insassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte verstorbene Insassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lynyrd Skynyrds Song „Four Walls of Raiford“ handelt von einem Ausbrecher aus dem Florida State Prison.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Florida State Prison. Florida Department of Corrections. Abgerufen am 9. Oktober 2007.
  2. Judias V. Buenoano. Clark Prosecutor. Abgerufen am 6. Juli 2014.
  3. Ted Bundy executed. Florida Department of Corrections. Abgerufen am 17. Januar 2013.
  4. Convicted child killer Couey dies in prison, Florida officials say, CNN. 7. März 2007. Archiviert vom Original am 7. November 2010 i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/articles.cnn.com. Abgerufen am 17. Januar 2013. 
  5. Anti-abortion murderer executed in Florida. wsws.org. Abgerufen am 17. Januar 2013.
  6. Serial killer Danny Rolling executed. MSNBC. Abgerufen am 17. Januar 2013.
  7. Gerard Schaefer profile. TruTV. Abgerufen am 17. Januar 2013.
  8. John Arthur Spenkelink. Clark Prosecutor. Abgerufen am 17. Januar 2013.
  9. AMG Fugitives – Ottis Toole. America's Most Wanted. Archiviert vom Original am 10. Januar 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.amw.com Abgerufen am 17. Januar 2013.
  10. Police ID killer of 'Most Wanted' host's son, USA Today. 17. Dezember 2008. Abgerufen am 17. Januar 2013. 
  11. Florida executes Wuornos, CNN. 30. September 2002. Archiviert vom Original am 10. August 2011 i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/articles.cnn.com. Abgerufen am 17. Januar 2013. 
  12. Grossman executed. WTSP. Abgerufen am 17. Januar 2013.
  13. Jamal Thalji: Oba Chandler executed for murdering Ohio mom, two daughters. In: St. Petersburg Times. Archiviert vom Original am 13. März 2013 i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tampabay.com. Abgerufen am 17. Januar 2013. 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 30° 3′ 30,6″ N, 82° 11′ 8,2″ W