Flughafen Accra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kotoka International Airport
KOTOKATERMINAL.jpg
Kenndaten
ICAO-Code DGAA
IATA-Code ACC
Koordinaten

5° 36′ 19″ N, 0° 10′ 0″ WKoordinaten: 5° 36′ 19″ N, 0° 10′ 0″ W

62 m (203 ft) über MSL
Basisdaten
Passagiere 2.547.544[1] (2014)
Luftfracht 49.256 t (2006)
Flug-
bewegungen
14.680 (2006)
Start- und Landebahn
03/21 3403 m × 61 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

Der Kotoka International Airport ist der internationale Verkehrsflughafen von Accra und gleichzeitig der größte Ghanas. Er wurde nach Emmanuel Kotoka benannt. Der Flughafen war die Hauptbasis der ehemaligen ghanaischen Fluggesellschaften Ghana Airways und Ghana International Airlines. Er ist zudem Heimatflughafen der Antrak Air und eine der Basen der Frachtfluggesellschaft Aerogem Cargo.

Der Flughafen kann Flugzeuge bis zur Größe einer Boeing 747-400 abfertigen. 2004 eröffnete ein neues Ankunfts- und Abflugsterminal.

2018 eröffnet ein neues Terminal.[2]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flüge zwischen Accra und europäischen Destinationen werden nicht mehr von Lufthansa,[3][4] aber von KLM, British Airways, Alitalia, TAP Portugal, Brussels Airlines, Iberia und Turkish Airlines angeboten. Lufthansa hat ihre Flüge nach Accra im Oktober 2015 eingestellt. Die Destination wird im Lufthansa-Konzern nur noch von Brussels Airlines ab Brüssel angeflogen.

Med-View Airline bedient von Accra aus Lagos.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 2. Juni 2012 schoss eine Boeing 727-200-Frachtmaschine der Allied Air mit der Flugnummer DHV-3 über die Landebahn hinaus und stieß mit einem Kleinbus zusammen.[5] Dessen zehn Insassen sowie zwei weitere Personen am Boden kamen ums Leben. Die Crew der Allied-Air-Maschine blieb dabei weitgehend unverletzt.[6]
  • Am 10. Januar 2015 verunglückte eine Boeing 737-400F der Ethiopian Airlines (ET-AQV) bei der Landung auf dem Flughafen Accra. Alle drei Crewmitglieder überlebten den Absturz, die Maschine musste allerdings als Totalverlust abgeschrieben werden.[7]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Airport Traffic Statistics. Ghana Airports Company Limited. Archiviert vom Original am 27. November 2012. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ghanairports.com.gh Abgerufen am 15. September 2012.
  2. Muhammad Ali Albakri: Air transport - IATA address African issues at regional aviation forum in Accra. In: Business Ghana. 25. Juni 2019, abgerufen am 25. Juni 2019 (englisch).
  3. Lufthansa suspends operations …as Brussels make a re-entry (Memento des Originals vom 19. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/thebftonline.com, in Business & Financial Times, 15. Juli 2015.
  4. Lufthansa Airlines confirms suspension of Accra operations, Ghana News, 19. Juli 2015.
  5. Accident: Allied Cargo B722 at Accra on Jun 2nd 2012, overran runway on landing (englisch), avherald.com. Abgerufen am 1. Februar 2014. 
  6. Cargo Plane Hits Bus in Ghana Airport Crash (englisch), bbc.co.uk. 3. Juni 2012. Abgerufen am 1. Februar 2014. 
  7. Unfallbericht B-737-400 ET-AQV, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 14. Juni 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kotoka International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien