Flughafen Akureyri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Akureyri
2014-04-30 13-51-34 Iceland - Akureyri Akureyri.jpg
Kenndaten
ICAO-Code BIAR
IATA-Code AEY
Koordinaten

65° 39′ 36″ N, 18° 4′ 22″ WKoordinaten: 65° 39′ 36″ N, 18° 4′ 22″ W

Höhe über MSL 2 m (7 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3 km südlich von Akureyri
Straße Sx821
Basisdaten
Betreiber Gemeinde Akureyri
Passagiere 184.262 (2019)[1]
Luftfracht 269,1 t (2019)[1]
Flug-
bewegungen
13.583 (2019)[1]
Start- und Landebahn
01/19 2400 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12 i14

Der Flughafen Akureyri (IATA-Code: AEY, ICAO-Code: BIAR) ist ein internationaler Flughafen in Akureyri im Norden Islands.

Das Flughafengebäude in Akureyri.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anfänge des Flughafens reichen in die 1930er Jahre zurück, als zunächst Wasserflugzeuge auf dem nahegelegenen Fjord Eyjafjörður landeten. Anschließend wurde ein kleiner Flugplatz in Melgerdismelar benutzt. Ab 1937 gab es eine regelmäßige Flugverbindung zwischen Reykjavík und Akureyri. Im Jahr 1955 war der Flugplatz mit einer geschotterten Start- und Landebahn ausgestattet. Diese wurde 1967 asphaltiert.[2]

Heute verfügt der Flughafen, der drei Kilometer vom Stadtzentrum von Akureyri entfernt liegt, über ein größeres Flughafengebäude mit Tower.

Während des Ausbruchs des Vulkans Eyjafjallajökull im Jahr 2010 diente Akureyri zeitweilig als Ausweichflughafen für den internationalen Flughafen in Keflavík.[3]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fluggesellschaft Flugziele
Icelandair[4] Reykjavík
Saisonal: Reykjavík-Keflavík*
Norlandair[5][6] Grímsey, Vopnafjörður, Þórshöfn, Nerlerit Inaat
Transavia Airlines[7][8] Saisonal: Rotterdam (beginnt am 27. Mai 2019)
* nur in Verbindung mit internationalen Flügen vom Flughafen Keflavik

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Flughafen Akureyri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c AVIATION FACT FILE 2019. Isavia, abgerufen am 9. Juni 2020 (englisch).
  2. Nat.is: Akureyri Airport; abgerufen am 7. September 2012
  3. s. z. B. Scotsman.com: Volcanic ash: UK airspace clear but cloud still hangs over Europe, 9. Mai 2010; abgerufen am 7. September 2012
  4. FLUG TIL REYKJAVÍKUR OG TENGING VIÐ MILLILANDAFLUG. In: isavia.is. Abgerufen am 8. Mai 2019 (isländisch).
  5. Scheduled flights. In: norlandair.is. Abgerufen am 30. April 2019 (englisch).
  6. NORLANDAIR FLÝGUR TIL GRÍMSEYJAR, ÞÓRSHAFNAR OG VOPNAFJARÐAR. In: isavia.is. Abgerufen am 8. Mai 2019 (isländisch).
  7. Klaas-Jan van Woerkom: TRANSAVIA VOLGEND JAAR VAN ROTTERDAM NAAR IJSLAND. In: luchtvaartnieuws.nl. 19. November 2018, abgerufen am 8. Mai 2019 (niederländisch).
  8. Vanaf deze zomer vliegt Transavia naar IJsland. In: transavia.com. 1. April 2019, abgerufen am 8. Mai 2019 (niederländisch).