Flughafen Baia Mare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Baia Mare
Aeroportul Internațional Baia Mare
Aeroportul baia mare.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LRBM
IATA-Code BAY
Koordinaten

47° 39′ 30″ N, 23° 28′ 12″ OKoordinaten: 47° 39′ 30″ N, 23° 28′ 12″ O

Höhe über MSL 184 m  (604 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 10,1km km westlich von Baia Mare
Basisdaten
Eröffnung 1964[1]
Start- und Landebahn
10/28 Beton
Webseite
https://aimm.eu/

i1 i3


i8 i10 i12 i14

Der Flughafen Baia Mare (IATA: BAY; ICAO: LRBM; rum. Aeroportul Internațional Baia Mare) ist ein rumänischer Regionalflughafen zirka zehn Autominuten von Baia Mare entfernt südlich der Kleinstadt Tăuții-Măgherăuș.

Die Geschichte des Flughafens geht bis ins Jahr 1929 zurück. Vor dem Krieg diente er den Rumänischen Luftstreitkräften. Als dieser Teil Siebenbürgens während des Zweiten Weltkriegs noch einmal zu Ungarn gehörte, wurde er als Nagybánya oder Nagy Bánya bezeichnet.

Im Jahr 1964 wurde damit begonnen, eine 1400 m lange befestigte Start- und Landebahn zu errichten. Ab 1966 wurde der Flughafen regelmäßig von kleineren Postflugzeugen angeflogen. Von 1977 bis 1979 wurde die Start- und Landebahn auf eine Länge von 1800 m verlängert.[1]

Von 2016-2019 wurde die Piste auf 2150 m verlängert.


ZIELE

Ganzjährig: früher von der Fluggesellschaft TAROM mit ATR 42-500 März.2020.

Ab Mai wird TAROM mit ATR 72-600 von Henri-Coandă-Flughafen beflogen.


Sommer 2019: Antalya von Blue Air, TAROM und AtlasGlobal

Sommer 2020: Antalya mit Blue Air, TAROM, Corendon Airlines und Ägypten

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 22. Februar 1996 kollidierte eine Antonow An-24RV der rumänischen Zivilluftfahrtbehörde (Luftfahrzeugkennzeichen YR-BMK) beim Anflug auf den Flughafen Baia Mare mit Baumwipfeln und stürzte in ein Haus. Das Flugzeug befand sich auf einem Kalibrierungsflug für die örtlichen Anflughilfen. Alle 8 Insassen sowie 2 Personen am Boden kamen beim Absturz ums Leben.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b baiamareairport.ro - about (Memento des Originals vom 3. September 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.baiamareairport.ro (englisch) abgerufen am 28. August 2011
  2. Unfallbericht AN-24 YR-BMK, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 8. Juni 2020.