Flughafen Cadjehoun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Cadjehoun
BW
Flughafen Cadjehoun (Benin)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code DBBB
IATA-Code COO
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km westlich von Cotonou
Nahverkehr Taxi, Buslinien
Basisdaten
Betreiber ASECNA
Passagiere 301.493
Start- und Landebahn
06/24 2400 m × 45 m Asphalt



i7

i11

i13

Der Flughafen Cadjehoun (auch Cotonou Airport, französisch Aéroport International Cardinal Bernardin Gantin / Cadjehoun) ist ein internationaler Flughafen in Benin. Er liegt etwa sechs Kilometer westlich des Zentrums in der größten Stadt des Landes Cotonou an der Bucht von Benin. Es gibt einen Terminal mit einigen Mietwagenschaltern, Restaurants und Cafés, Informationsschaltern, sowie Hotelreservierungsschaltern. Es gibt Taxis die in das Zentrum verkehren. Der Flughafen ist nach dem 2008 verstorbenen beninischen Kurienkardinal Bernardin Gantin benannt.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einem Flug von Cadjehoun nach Kufra (Libyen) der „Union des Transports Aériens de Guinée“ (franz: Vereinigter Lufttransport von Guinea) ist am 25. Dezember 2003 eine Boeing 727 nach dem Start am Flughafen in den Golf von Guinea gestürzt. 141 der 163 Passagiere starben sowie ein Passant am Boden.

Fluggesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es verkehren hauptsächlich afrikanische Airlines nach Cadjehoun. Nach Europa fliegen ausschließlich Air France nach Paris und Brussels Airlines nach Brüssel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]