Flughafen Châlons Vatry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aéroport Châlons Vatry
Aéroport Paris Vatry
Vatry Air Base
Aéroport de Vatry.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LFOK
IATA-Code XCR
Koordinaten
48° 46′ 24″ N, 4° 12′ 22″ OKoordinaten: 48° 46′ 24″ N, 4° 12′ 22″ O
179 m (587 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 22 km südwestlich von Châlons-en-Champagne
Straße D977, 2 km zur A 26
Basisdaten
Eröffnung 1953
Betreiber Société d’Exploitation Vatry Europort
Passagiere 134.945 (2016)
Luftfracht 7.666 t (2016)
Flug-
bewegungen
10.535 (2015)
Start- und Landebahn
10/28 3860 m × 45 m Beton

Der Aéroport Châlons Vatry ist der Flughafen für Châlons-en-Champagne im Nordosten Frankreichs in der Region Grand Est. Er wird als Flughafen Paris Vatry vermarktet, obwohl er knapp 150 km vom Pariser Stadtzentrum entfernt liegt. Bis zum Disneyland Paris sind es immerhin noch gut 100 km. Der Flughafen liegt 22 km südöstlich von Châlons-en-Champagne in der Nähe Vatrys im Département Marne auf den Gebieten der Gemeinden Bussy-Lettrée, Haussimont, Vassimont et Chapelaine und Lenharrée.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ursprünge des heutigen Flughafens Châlons Vatry reichen bis ins Jahr 1950 zurück. Zu Beginn des Kalten Kriegs kam es zu einer massiven Aufrüstung, wozu auch der Bau neuer NATO-Militärflugplätze gehörte. Der Bau des Platzes begann 1953, der Platz war für die Aufnahme von 50 Kampfflugzeugen ausgelegt.

Vatry Air Base wurde von der United States Air Forces in Europe (USAFE) betrieben. Die Basis war als Ausweichplatz vorgesehen und diente daher zu keiner Zeit als fester Stationierungsort von Kampfflugzeugen. Die durch Vatry rotierenden Staffeln gehörten insbesondere zum 21st, 48th, 49th und 388th Jagdbomber-Geschwader.

Bereits im Jahr 1959 endete der Betrieb durch die USAFE und das Areal wurde 1960 an die US Army übergeben und nach dem Austritt Frankreichs aus den militärischen Strukturen des Bündnisses verließen die Amerikaner die Basis 1967 und die Basis wurde geschlossen.

Anschließend diente der Flugplatz der französischen Armée de l’air als Übungseinrichtung.

Um die Jahrtausendwende erfolgte die Konversion in einen zivilen Flugplatz. Er dient seither Frachtfluggesellschaften und Billigfluggesellschaften. Aktuell (2017) wird der Flughafen von Atlantique Air Assistance, Jetairfly und Ryanair angeflogen.

Die Firma Airbus absolvierte hier 2013 einige Flugversuche ihres damals neuen A350.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aéroport de Vatry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien