Flughafen Da Nang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Da Nang Airport
Sân bay Quốc tế Đà Nẵng
Da Nang Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code VVDN
IATA-Code DAD
Koordinaten

16° 2′ 38″ N, 108° 11′ 58″ OKoordinaten: 16° 2′ 38″ N, 108° 11′ 58″ O

Höhe über MSL 10 m (33 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 2 km südöstlich von Da Nang
Straße Schnellstraße
Basisdaten
Betreiber Middle Airports Authority (NAA)
Terminals 1
Passagiere 2 Millionen
Start- und Landebahnen
17L/35R 3048 m × 45 m Asphalt
17R/35L 3048 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12 i14

Der Flughafen Đà Nẵng (IATA: DAD, ICAO: VVDN) liegt bei Đà Nẵng in Mittel-Vietnam und ist der drittgrößte Flughafen des Landes.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 24. Dezember 1966 wurde eine Canadair CL-44D4-1 der Flying Tiger Line (N228SW) im Anflug auf Đà Nẵng in eine Siedlung geflogen, wobei 111 Menschen starben, darunter die vier Besatzungsmitglieder und 107 Personen am Boden. Es gab 50 Verletzte. Unfallursächlich war, dass der Anflug unterhalb der Wetterminima, bei Starkregen, Nebel und Nacht durchgeführt wurde, da aufgrund geringer Treibstoffreserven an eine Umkehr zu einem anderen Flughafen nicht zu denken war (siehe auch Flugunfall einer Canadair CL-44 in Đà Nẵng 1966).[3]
  • Am 20. September 1969 befand sich eine Douglas DC-4 der Air Vietnam (XV-NUG) auf einem Linienflug von Pleiku im Anflug auf den Flughafen Da Nang. Sie wurde von oben von einer McDonnell F-4 Phantom II der United States Air Force gerammt, die von einem Kampfeinsatz zurückkam. Die Linienmaschine stürzte in ein Feld. Von den 75 Insassen wurden 74 getötet, alle 5 Besatzungsmitglieder und 69 der 70 Passagiere, sowie 2 Bauern, die in einem Feld arbeiteten.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Air-Britain Archive: Casualty compendium part 55 (englisch), Dezember 1994, S. 94/112.
  2. Unfallbericht DC-3 F-BEFG, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 11. August 2019.
  3. Unfallbericht CL-44 N228SW, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 29. Juli 2020.
  4. Unfallbericht DC-4 XV-NUG, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 11. August 2019.
  5. Unfallbericht L-1049 Bu 145927, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 23. Januar 2020.