Flughafen El Aaiun Hassan I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aéroport de Laâyoune / Hassan Airport
Flughafen El Aaiun Hassan I (Westsahara)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code GSAI/GMML
IATA-Code EUN
Koordinaten
27° 9′ 6″ N, 13° 13′ 9″ WKoordinaten: 27° 9′ 6″ N, 13° 13′ 9″ W
63 m (207 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 2 km südwestlich von El Aaiún
Basisdaten
Betreiber ONDA
Fläche 5 ha
Terminals 2 (1 Fracht-/1 Passagierterminal)
Passagiere 70.922 (2006)
Luftfracht 580 Tonnen (2006)
Flug-
bewegungen
3967 (2006)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
500.000 Passagiere
Start- und Landebahnen
02/20 2700 m × 45 m Asphalt
04/22 2500 m × 45 m Asphalt

Der Flughafen El Aaiun (engl. Hassan Airport, franz. Aéroport de Laâyoune) (nach dem König Mulai al-Hassan I.) ist der internationale Flughafen von El Aaiún, der Hauptstadt der Westsahara (von Marokko annektiert).
Aufgrund der besonderen politischen Situation in der Westsahara, wird dieser Flughafen im marokkanischen Luftfahrthandbuch als GMML und im spanischen Luftfahrthandbuch als GSAI geführt.

Er wird am häufigsten von Royal Air Maroc und von der kanarischen Binter Canarias angeflogen. Die Ziele verteilen sich auf drei Länder, Las Palmas (Spanien), Agadir, Casablanca, Dakhla und Rabat (Marokko) sowie Paris-Orly (Frankreich).