Flughafen Erebuni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Erebuni
Mig-29 Erebuni-Ararat,2.jpg
Kenndaten
ICAO-Code UDYE
Koordinaten

40° 7′ 19″ N, 44° 27′ 54″ OKoordinaten: 40° 7′ 19″ N, 44° 27′ 54″ O

900 m (2953 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 7 km südlich von Jerewan
Straße Arshakuniats Avenue
Nahverkehr Bus, Taxi
Basisdaten
Eröffnung 1938
Betreiber „Erebuni“ Flughafenverwaltung
Terminals 1
Start- und Landebahn
03/21 2650 m × 38 m Asphalt/Beton



i7

i11 i13

Der Flughafen Erebuni (armenisch Էրեբունի օդանավակայան) ist ein ziviler und militärischer Flughafen in der armenischen Hauptstadt Jerewan.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit wird der Flughafen überwiegend militärisch genutzt und ist eine Basis der russischen Luftstreitkräfte. Stationiert sind dort überwiegend Kampfflugzeuge des Typs MiG-29 und Kampfhubschrauber des Typs Mil Mi-24. Zivil wird der Flughafen von armenischen Fluggesellschaften wie Ararat International Airlines und Taron Avia für Charterflüge innerhalb Armeniens und in die GUS-Staaten genutzt. Außerdem sind Charterflüge mit Helikoptern möglich.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen liegt rund sieben Kilometer südlich von Jerewan am Ende der Arshakuniats Avenue und nur wenige Kilometer südöstlich des neuen Flughafens der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1938 von den Architekten L. Sh. Khristaforyan und R. G. Asratyan sowie den Konstruktionsingenieuren E. N. Tosunyan und I. G. Baghramyan als Flughafen für Jerewan erbaut. Mit der Eröffnung des Flughafens Jerewan im Jahr 1981 verlor Erebuni seine Bedeutung.

Seit 1995 dient der Flughafen als russischer Militärstützpunkt. Im November 2013 wurde der Flughafen für die russischen Luftstreitkräfte erweitert.[1] Im Januar 2014 veröffentlichte der russische Militärdistrikt Süd die Meldung, dass im Laufe des Jahres mehrere Mi-24P und Mil Mi-8 verlegt würden, dies verzögerte sich jedoch bis Ende 2015.[2][3]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. November 2008 verunglückte ein Mi-24-Hubschrauber der Armenischen Luftstreitkräfte bei einem Übungsflug. Ein Pilot kam dabei ums Leben.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Armenia Says It's Ready to Host Russian Combat Helicopters, RIA Novosti. 21. November 2013
  2. Russia Forms Helicopter Squadron for Armenian Base, RIA Novosti, 17. Januar 2014
  3. Russia Reinforces Base in Armenia With Attack, Transport Helicopters, Sputnik International, 21. Dezember 2015
  4. Military Helicopter Accident, A1+, 4. November 2008 (armenisch)