Flughafen Gazipaşa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alanya – Gazipaşa Havalimanı
Flughafen Gazipaşa (Türkei)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code LTFG
IATA-Code GZP
Koordinaten

36° 18′ 1″ N, 32° 17′ 37″ OKoordinaten: 36° 18′ 1″ N, 32° 17′ 37″ O

Höhe über MSL 28 m (92 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3 km nördlich von Gazipaşa
Straße Schnellstraße D400
Nahverkehr Shuttlebusse zum Busbahnhof Alanya (betr. durch Havaş)
Basisdaten
Eröffnung 2010
Betreiber TAV Airports Holding
Terminals 1
Passagiere 274.434[1] (2020)
Luftfracht 8.090 t (2016)
Flug-
bewegungen
6.153 (2016)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
1,5 Mio.
Start- und Landebahn
08/26 2350 m × 45 m Beton



i7 i10 i11 i13

BW

Der Flughafen Gazipaşa (türkisch Gazipaşa - Alanya Havalimanı) liegt bei der gleichnamigen Kreisstadt der Provinz Antalya in der Türkei, etwa 40 Kilometer südöstlich von Alanya.

Der Flughafen (IATA-Kürzel: GZP) wurde 1999 gebaut, seine Landebahn war jedoch für internationale Flüge zu kurz. Die ursprünglich für 2008 geplante Eröffnung wurde mehrfach verschoben, 2009 wurde der Testbetrieb aufgenommen,[2] im Juli 2010 der Inlandsflugbetrieb nach Istanbul. Der internationale Flugbetrieb ist aus den Niederlanden seit Mai 2011 aufgenommen worden, obwohl lange gezweifelt wurde, ob der Flughafen in Gazipaşa hierfür überhaupt geeignet sei.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand April 2019 werden folgende Ziele angeflogen:
Fluggesellschaft Destination[3]
Turkish Airlines Istanbul
AnadoluJet

(von Turkish Airlines durchgeführt)

Ankara-Esenboğa
Pegasus Airlines Istanbul-Sabiha Gökçen
Azerbaijan Airlines Baku*
Pobeda Moskau-Wnukowo*
Azur Air Moskau-Wnukowo*
Finnair Helsinki-Vantaa*
SAS Scandinavian Airlines Kopenhagen-Kastrup*, Oslo*, Stockholm-Arlanda*

Bis April 2019 flog Turkish Airlines ihren alten Heimatflughafen Istanbul-Atatürk an.

*= Destination wird nur saisonal angeflogen.

Flugannulierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Pressebericht vor der Öffnung erwartete häufige Flugannulierungen, da Starts in Gazipaşa nur Richtung Meer möglich seien. Weht der Wind von den Bergen mit mehr als 30 km/h, so seien Starts internationaler Flüge nicht möglich, Fluggäste müssten dann in einer ca. dreistündigen Busfahrt zum Flughafen nach Antalya gebracht werden.[4]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: DHMI[5]
Flughafen Gazipaşa
Passagierzahlen[6]
Jahr Inland Veränderung Inland International Veränderung International Gesamt Veränderung Gesamt
2020 * 215.023   57,1 % 59.411   90,1 % 274.434   75,1 %
2019 500.663   14,3 % 601.645   4,7 % 1.102.308   9,3 %
2018 584.439   22,1 % 631.188   84,4 % 1.215.627   48,0 %
2017 478.837   21,4 % 342.341   11,4 % 821.178   14,3 %
2016 411.471   1,9 % 307.247   39,8 % 718.718   18,8 %
2015 403.792   26,4 % 510.225   25,9 % 914.017   26,1 %
2014 319.578   189,0 % 405.264   77,8 % 724.842   114,1 %
2013 110.590   2769,5 % 227.932   200,4 % 338.522   324,5 %
2012 3.854   8,1 % 75.886   663,6 % 79.740   464,3 %
2011 4.192   10,5 % 9.938 14.130   207,1 %
2010 4.684 0 4.684

(*) vorläufige Zahlen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dhmi.gov.tr
  2. ALANYA, Antalya – Gazipasa Airport starts to stage test flights. 9. Juni 2009, archiviert vom Original am 24. März 2014; abgerufen am 15. November 2015 (englisch, Bericht über den Flughafen).
  3. Flightradar24: Live Flight Tracker - Real-Time Flight Tracker Map. Abgerufen am 7. April 2019 (englisch).
  4. Dietmar Pedersen: Flughafen Gazipasa: Kommt er oder kommt er nicht? (Nicht mehr online verfügbar.) In: Deutsche Türkei Zeitung – Prima Türkei. 7. April 2008, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 30. Juni 2016 (Abschnitt Berge als Hindernis).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tuerkei-zeitung.de
  5. "DHMI İstatistikler", abgerufen am 22. Januar 2020
  6. "DHMI Statistik", abgerufen am 13. April 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]