Flughafen George

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen George

(George Airport)

Empfangsgebäude des Flughafens George
Kenndaten
ICAO-Code FAGG
IATA-Code GRJ
Koordinaten

34° 0′ 24″ S, 22° 22′ 27″ OKoordinaten: 34° 0′ 24″ S, 22° 22′ 27″ O

Höhe über MSL 198 m  (650 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 15 km südwestlich von George
Straße N2/R102/R404
Basisdaten
Eröffnung 1977
Betreiber Airports Company South Africa
Terminals 1
Passagiere 835.906[1] (2018/19)
Flug-
bewegungen
43.016[2] (2018/19)
Start- und Landebahnen
11/29 2000 m × 45 m Asphalt
02/20 (geschlossen) 1220 m × 30 m Asphalt



i7 i10 i11 i13

Der Flughafen George (englisch: George Airport) ist ein Flughafen in George, Südafrika.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wurde als eine Kopie des Flughafens Keetmanshoop im Jahre 1977 eröffnet. Früher trug er den Namen P.W. Botha Airport, benannt nach dem ehemaligen südafrikanischen Staatspräsidenten Pieter Willem Botha, der in Wilderness, einem Teil der Gemeinde George lebte.

Im Jahr 2003 hat der Flughafen circa 154.000 Passagiere abgefertigt. Bereits 2004 konnte die Zahl auf 199.000 Passagiere gesteigert werden. Im Geschäftsjahr 2016/17 lag die Zahl der Passagiere bei 738.641. Die Nationalstraße N2 tangiert südlich das Flughafengelände.

Der Flughafen George wird außerdem als Basis mehrerer Flugschulen genutzt.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Flughafen fliegen die Gesellschaften Airlink, CemAir, FlySafair, Kulula, Mango und South African Express nach Johannesburg–OR Tambo, Johannesburg–Lanseria, Kapstadt, Durban und Bloemfontein.

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrszahlen des George Airport 2012/13–2018/19[1][2][A 1]
Jahr Fluggastaufkommen Flugbewegungen
2018/19 835.906 43.016
2017/18 801.480 32.961
2016/17 738.641 51.405
2015/16 718.881 57.924
2014/15 615.688 55.432
2013/14 572.130 43.758
2012/13 544.306 39.664
  1. Die Verkehrszahlen gelten für die Geschäftsjahre, diese enden jeweils am 31. März.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 7. Dezember 2009 rutschte eine Embraer ERJ 135 der South African Airlink bei Nässe über das Ende der Landebahn hinaus auf die Straße R404. Dabei wurden sieben Passagiere sowie der erste Offizier verletzt.[3][4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: George Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Passenger Statistics. Airports.co.za, abgerufen am 6. Juni 2019 (englisch).
  2. a b Aircraft Statistics. Airports.co.za, abgerufen am 6. Juni 2019 (englisch).
  3. Accident: SA Airlink E135 at George on Dec 7th 2009, overran runway. The Aviation Herald. Abgerufen am 31. Januar 2010 (englisch).
  4. Airlink plane overshoots George runway, Mail & Guardian. 7. Dezember 2009. Abgerufen im 31. Januar 2010 (englisch).