Flughafen Managua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeropuerto Internacional Augusto C. Sandino
Sandino International Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code MNMG
IATA-Code MGA
Koordinaten
12° 8′ 29″ N, 86° 10′ 5″ W12.141494444444-86.16817777777859Koordinaten: 12° 8′ 29″ N, 86° 10′ 5″ W
59 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 10 km östlich von Managua
Basisdaten
Eröffnung 4. Juli 1968
Betreiber Empresa Administradora de Aeropuertos Internacionales (EAAI)
Passagiere 1.051.830 (2007)
Luftfracht 238.879 t (2007)
Flug-
bewegungen
28.908 (2008, ohne Dez.)
Start- und Landebahn
09/27 2442 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Managua (spanisch Aeropuerto Internacional Augusto C. Sandino) (IATA-Code: MGA; ICAO-Code: MNMG) ist der internationale Flughafen der Stadt Managua in Nicaragua und ist der größte des Landes. Der Flughafen befindet sich an der Straße Panamericana, die hier Carretera Norte heißt Richtung Osten ca. 20 Minuten Autofahrt vom Stadtzentrum Managuas entfernt.

Der Flughafen trägt seit Amtsantritt der neuen sandinistischen Regierung Anfang 2007 unter Daniel Ortega wieder den Namen Aeropuerto Internacional Augusto César Sandino. Diesen Namen trug der internationale Flughafen Nicaraguas schon in der Revolutionszeit seit 1979.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Auf der Carretera Norte verkehren viele lokale Buslinien die den Flughafen mit dem Zentrum verbinden. Ebenso verkehren hier die interregionalen Busse, die nach Tipitapa und zu nördlicheren Städten (v.a. nach Boaco, Mataglpa, Jinotega und Estelí) fahren und in Managua die Märkte mercado Mayoero und mercado Roberto Huembes als Start- bzw. Zielpunkt haben.

Die auf dem Flughafen ansässigen Taxis ("Taxis de confianza") bieten einen Pauschalservice an, eine Fahrt zu jedem Ort innerhalb des Großraums von Managua kostet 20US$ (oder der äquivalente Preis in Córdobas). Die meisten Passagieren nutzen private Wege um zum Flughafen zu gelangen oder wegzukommen, ansonsten wird i.d.R der Taxiservice genutzt. Am Flughafen sind diverse Autovermietungen ansässig, einige Hotels in Managua bieten einen Bring- und Abholservice an.

Terminals[Bearbeiten]

Das Hauptterminal wurde auf einer Fläche von 11.000m² erbaut und verfügt über 6 Gates und 6 Fluggastbrücken. Hier werden alle internationalen Flüge abgewickelt. Westlich vom Hauptterminal befindet sich ein kleineres Terminal, welches für die Abfertigung der nationalen Flüge zuständig ist.

Der Flughafen verfügt ebenfalls über ein Frachtterminal mit einer Fläche von 3500m².

Fluglinien und Ziele[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Avianca/TACA ist die Airline mit der größten Präsenz am Flughafen. Sie verbindet Managua mit allen Mittelamerikanischen Hauptstädten sowie mit Miami, Los Angeles, Mexiko-Stadt, Houston, New York und einigen weiteren Zielen in Nord- und Lateinamerika. Nature Air aus Costa Rica fliegt ebenfalls nach San José. Copa Airlines bietet Flüge nach Guatemala-Stadt, San José, San Salvador und zu ihrem Drehkreuz Panama-Stadt an. Die drei major carriers (Big Three) der USA sind in Managua ebenfalls stark vertreten. Jeweils tägliche Flüge bieten American Airlines nach Miami, United Airlines nach Houston und Delta Air Lines nach Atlanta an. Spirit Airlines verbindet Managua mit Fort Lauderdale. Aeroméxico fliegt einaml täglich nach Mexiko-Stadt.

National[Bearbeiten]

Die Nicaraguanische Fluglinie La Costeña, eine Tochtergesellschaft der Avianca Holdings (Avianca Nicaragua), bietet ab Managua tägliche Flüge nach Siuna, Puerto Cabezas, Bonanza, Bluefields, Rosita, Waspán, San Carlos und Corn Island an. La Costeña führt ebenfalls Charter- und Frachtflüge durch.

Fracht[Bearbeiten]

UPS führt regelmäßige Flüge von und nach Miami durch.

Weblinks[Bearbeiten]