Flughafen Mytilini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Internationaler Flughafen Mytilini
Mytilini airport "Odysseas Elytis".jpg
Kenndaten
ICAO-Code LGMT
IATA-Code MJT
Koordinaten

39° 3′ 28″ N, 26° 35′ 55″ OKoordinaten: 39° 3′ 28″ N, 26° 35′ 55″ O

Höhe über MSL 18 m  (59 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km südöstlich von Mytilini
Basisdaten
Eröffnung 1932
Betreiber Fraport Greece
Terminals 1
Passagiere 496.577 (2019)[1]
Luftfracht 349 t (2019)[2]
Flug-
bewegungen
6.571 (2019)[1]
Start- und Landebahn
14/32 2406 m × 45 m Asphalt



i7

i11 i13

Der Internationale Flughafen Mytilini "Odysseas Elytis" (alternativ auch Flughafen Lesbos, griechisch Κρατικός Αερολιμένας Μυτιλήνης; IATA-Code: MJT, ICAO-Code: LGMT) ist ein Internationaler Flughafen auf der Insel Lesbos im Osten Griechenlands nahe dem türkischen Festland. Er liegt 1 km südlich von Neapoli und 8 km südöstlich von der namensgebenden Stadt Mytilini. Betreiber des Flughafens ist Fraport Greece. Der Flughafen besitzt eine rund 2400 m lange Start- und Landebahn mit der Ausrichtung 14/32. Im Jahr 2019 nutzten 496.577 Passagiere den Flughafen.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1932 fertiggestellt und 1948 in Betrieb genommen. 1980 landete der erste Charterflug.[3]

Im Dezember 2015 wurde die Privatisierung des Flughafens Mytilini und 13 weiterer griechischer Regionalflughäfen mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen dem Joint Venture zwischen der Fraport AG und der Copelouzos Group und dem staatlichen Privatisierungsfonds abgeschlossen. Die Konzession hat eine Laufzeit von 40 Jahren ab dem Zeitpunkt der Betriebsübernahme am 11. April 2017 und umfasst die Festlandflughäfen Thessaloniki, Aktion und Kavala sowie die Flughäfen auf den Inseln Kreta (Chania), Kefalonia, Korfu, Kos, Mykonos, Mytilini, Rhodos, Samos, Santorin, Skiathos und Zakynthos.[4][5]

Der von der Fraport AG errichtete neue Terminal ist seit dem 6. Februar 2020 in Betrieb.[6]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Flugziele wurden 2017 vom Flughafen bedient:

Fluggesellschaft Flugziel
Astra Airlines Athen, Thessaloniki

saisonal: München

Eurowings saisonal: Wien
Finnair saisonal: Helsinki
Jet Time saisonal: Aalborg
Olympic Air Athen, Thessaloniki
Aegean Airlines Athen
SkyExpress Chios, Limnos, Rhodes, Samos

saisonal: Heraklion

Sunclass Airlines saisonal: Kopenhagen, Oslo-Gardermoen
transavia saisonal: Amsterdam
Travel Service saisonal: Brünn, Ostrava, Prag
Tus Airways saisonal: Larnaca
Volotea saisonal: Athen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mytilene International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Air Traffic statistics. MJT-Airport.gr, abgerufen am 8. Juni 2020 (englisch).
  2. AIR TRAFFIC STATISTICS 2019. In: ypa.gr. Hellenic Civil Aviation Authority, abgerufen am 8. Juni 2020 (englisch).
  3. https://archive.is
  4. „Management and Operation of 14 Greek Regional Airports according to the Concession Agreements“, Fraport AG; abgerufen am 29. Januar 2022 (englisch)
  5. „Fraport-Copelouzos Group Consortium wins tender for 14 Greek Regional Airports“, Copelouzos Group; abgerufen am 29. Januar 2022 (englisch)
  6. Εντυπωσιάζει το νέο αεροδρόμιο Μυτιλήνης (pics). In: LesvosPost.com | ΕΙΔΗΣΕΙΣ & ΝΕΑ ΤΗΣ ΛΕΣΒΟΥ. Abgerufen am 1. März 2021.