Flughafen Nerlerit Inaat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Nerlerit Inaat
Mittarfik Nerlerit Inaat
Constable Pynt Lufthavn
ConstablePyntFromHarrisFjeld.jpg
Kenndaten
ICAO-Code BGCO
IATA-Code CNP
Koordinaten

70° 44′ 35″ N, 22° 39′ 2″ WKoordinaten: 70° 44′ 35″ N, 22° 39′ 2″ W

14 m (46 ft) über MSL
Basisdaten
Eröffnung 1985
Betreiber Grönländische Flughafenbehörde (Mittarfeqarfiit)
Start- und Landebahn
18/36[1] 1000 m × 30 m Schotter



i7

i11 i13

Terminal

Der Flughafen Nerlerit Inaat [ˈnɜɬːɜʁitˢʰ iˈnaːtˢʰ] (IATA-Code: CNP, ICAO-Code: BGCO) ist ein internationaler Flughafen im Osten Grönlands.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nerlerit Inaat (Tunumiisut Nertiit Iaat) liegt in Jamesonland, 38 km nordwestlich von Ittoqqortoormiit, aber von diesem getrennt durch den Hurry Inlet (Kangersaajiva). Direkt nördlich liegt ein großes Flussdelta, das zum Nertiit Iaala Ilinnerala Aqqulaa (Gåseelv) gehört. 34 km südöstlich befindet sich Itterajivit, ein Ort, der seit 2005 verlassen ist.[2] Damit ist Nerlerit Inaat, auch weil keine Straßen davon wegführen, einer der einsamsten Flughäfen der Welt, in dessen direktem Einzugsbereich keine Menschen ansässig sind.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nerlerit Inaat wurde 1985 von der US-amerikanischen Ölfirma Atlantic Richfield Company errichtet. Vermutlich fand man jedoch keine lohnenswerten Ölvorkommen in der Gegend, denn der Flughafen wurde 1990 an die Regierung verkauft und seitdem zivil betrieben.[3]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wurde in der Vergangenheit bisweilen von Air Greenland angeflogen, das Flüge mit Bombardier DHC-8-200 nach Kangerlussuaq, Kulusuk, Nuuk anbot. Außerdem fliegt Air Greenland mit einem Hubschrauber vom Typ Bell 212 nach Ittoqqortoormiit. Norlandair fliegt zweimal in der Woche nach Akureyri oder Reykjavík.[4]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Flughafens bedeutet übersetzt „Heimat der Ringelgänse“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerungs- bzw. Mitarbeiterzahl liegt meist bei etwa fünf Personen.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nerlerit Inaat bei skyvector.com
  2. Karte mit allen offiziellen Ortsnamen bestätigt vom Oqaasileriffik, bereitgestellt von Asiaq
  3. Nerlerit Inaat bei airgreenland.com (archiviert)
  4. Nerlerit Inaat auf der Seite der grönländischen Flughafenbehörde Mittarfeqarfiit
  5. Einwohnerzahl Nerlerit Inaat 1977–2018 bei bank.stat.gl