Flughafen Nikosia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Lefkosia
Aeropuerto de Nicosia.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LCNC
IATA-Code NIC
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km westlich von Lefkosia

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der internationale Flughafen Nikosia (oder Lefkosia) war der einzige öffentliche Flughafen Zyperns. Nachdem sein Gebiet zur UN-Schutzzone erklärt wurde, musste der Flughafen schließen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Innenraum des Terminals dient mittlerweile als Brutstätte zahlreicher Vögel

Das Flugfeld Lefkosia wurde von der Royal Air Force seit den 1930er Jahren genutzt, während des Zweiten Weltkrieges wurde die Landebahn von dem Unternehmen J&P ausgebaut. Am 24. September 1947 nahm Cyprus Airways von diesem den Linienverkehr auf.

Ab 1966 begann der Bau des neuen Terminals, in der Planung involviert war das Wiesbadener Ingenieurbüro Dorsch und Gehrmann, welches sich auf die Isolierung gegen Fluglärm spezialisiert hatte. 1968 wurde das Terminal eröffnet. Jedoch bereits in den frühen 1970er Jahren geriet der Flughafen an seine Kapazitätsgrenzen, so dass im Juni 1974 Ausbaupläne vorgestellt wurden.

Während des Zypernkonflikts zerstörten die türkischen Luftstreitkräfte zwei der aus drei Trident-Jets bestehenden Flotte von Cyprus Airways (Die Reste eines der Flugzeuge sind noch sichtbar). Kurze Zeit später lag der Flughafen zwischen den Fronten im Zypernkonflikt und die UN erklärte diesen zur UN-Schutzzone. Mitten in der touristischen Saison verlor Cyprus Airways sowohl Fluggerät als auch seine Basis. Provisorisch musste in Larnaka auf einem ehemaligen Militärflugplatz ein Flugfeld hergerichtet werden, das im Februar 1975 öffnete und später zum Flughafen ausgebaut wurde.

Mehrere Gespräche, den Flughafen wieder für den zivilen Luftverkehr zu öffnen, scheiterten bisher. Seine Rolle als internationaler Flughafen der Insel übernahm der Flughafen von Larnaca, Flüge über die Türkei werden vom Flughafen Ercan aus angeboten.

Am 11. Februar 2014 diskutierten die Führer der beiden zypriotischen Teilstaaten (Nikos Anastasiades und Derviş Eroğlu) auf dem Gelände des alten Flughafens von Nikosia über die Wiedervereinigung von Zypern. Die Gespräche an diesem symbolträchtigen Ort fanden unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen statt und waren die ersten seit über zwei Jahren. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Neue Gespräche zur Überwindung der Teilung Zyperns begonnen.", Artikel auf Focus online am 11. Februar 2014