Flughafen Phuket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Phuket
ท่าอากาศยานนานาชาติภูเก็ต
Phuket International Airport3.jpg
Kenndaten
ICAO-Code VTSP
IATA-Code HKT
Koordinaten

8° 6′ 48″ N, 98° 19′ 1″ OKoordinaten: 8° 6′ 48″ N, 98° 19′ 1″ O

25 m (82 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 32 km von Phuket (Stadt)
Basisdaten
Betreiber Airports of Thailand
Fläche 9 ha
Terminals 2
Passagiere 16,8 Mio. (2017)
Start- und Landebahn
09/27 3000 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12 i14

Der Flughafen Phuket (Phuket International Airport; IATA-Code: HKT; ICAO-Code: VTSP) ist ein Flughafen auf der Ko Phuket in Süd-Thailand.

Der Flughafen ist rund um die Uhr geöffnet. Er verfügt über eine Start- und Landebahn, acht Taxiways und fünf Flugsteige.

Mit 16,8 Millionen Passagieren im Jahr 2017[1] ist er der drittmeist frequentierte Flughafen Thailands (nach den beiden Bangkoker Flughäfen).

Bis Anfang 2016 wurde als Reaktion auf die deutlich zugenommenen Passagierzahlen (von 2009 bis 2014 hat sie sich verdoppelt) ein weiteres Terminal errichtet. Das neue Terminal T1 wurde am 16. September 2016 eröffnet und wird seither für internationale Flüge genutzt, während vom alten Terminal T2 Inlandsflüge starten.[2]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phuket ist derzeit ein beliebtes Ziel für europäische Reisende, weshalb etliche Gesellschaften saisonal aus Europa regelmäßig einfliegen. Daneben gibt es auch einen erheblichen Inlandsmarkt ab Phuket, der unter anderem durch Thai Airways, Thai AirAsia, Bangkok Airways, Nok Air oder Orient Thai Airlines bestritten wird. Aus dem deutschsprachigen Raum wird Phuket durch Thai Airways, Eurowings und Edelweiss Air direkt angeflogen.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 31. August 1987 stürzte eine Boeing 737-200 der Thai Airways (HS-TBC) während des Anflugs ins Meer, wobei alle 83 Insassen getötet wurden. Untersuchungen ergeben einen Strömungsabriss auf Grund menschlichen Versagens als Ursache (siehe auch Thai-Airways-Flug 365).[4]
  • Am 16. September 2007 wurde mit einer McDonnell Douglas DC-9-82 der Billigfluggesellschaft One-Two-Go Airlines (einer Tochtergesellschaft der „Orient Thai Airlines“) (HS-OMG) kurz vor der Landung auf dem Flughafen Phuket ein Durchstarten eingeleitet, welches jedoch misslang, da der Schub auf Leerlauf ging. Die Maschine stürzte neben der Landebahn auf den Boden, zerbrach in zwei Teile und geriet in Brand. Unter den 130 Insassen gab es 90 Todesopfer. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschte starker Regen (siehe auch One-Two-Go-Airlines-Flug 269).[5][6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Phuket International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Phuket – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Airports of Thailand: Stats Report. Abgerufen am 11. Juni 2019.
  2. New International Airport Terminal. In: Phuket Island Radio Co Ltd. 16. September 2016, abgerufen am 31. März 2018.
  3. Unfallbericht B-737-200 HS-TBB, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 3. Dezember 2018.
  4. Unfallbericht B-737-200 HS-TBC, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 3. Dezember 2018.
  5. Unfallbericht DC-9-82 HS-OMG, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 3. Dezember 2018.
  6. Offizieller Untersuchungsbericht DC-9-82 HS-OMG, Thailand