Raleigh-Durham International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Raleigh/Durham)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raleigh-Durham International Airport
Flughafen RaleighDurham Logo.svg
2008-07-30 RDU welcome sign.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KRDU
IATA-Code RDU
Koordinaten
35° 52′ 40″ N, 78° 47′ 15″ WKoordinaten: 35° 52′ 40″ N, 78° 47′ 15″ W
133 m (436 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 17 km nordwestlich von Raleigh,
16 km südöstlich von Durham
Straße I-40/I-540/US 70
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1. Mai 1943[1]
Betreiber Raleigh-Durham Airport Authority
Passagiere 11.049.143[2] (2016)
Luftfracht 81.240 t[2] (2016)
Flug-
bewegungen
191.348[2] (2016)
Start- und Landebahnen
05R/23L 2286 m × 46 m Asphalt
05L/23R 3048 m × 46 m Beton
14/32 1088 m × 30 m Asphalt

Der Raleigh-Durham International Airport (IATA: RDU, ICAO:KRDU) ist der Flughafen der US-amerikanischen Städte Raleigh und Durham und liegt genau zwischen den beiden Städten in North Carolina. Er befindet sich an der Interstate 40.

Flughafeninfos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen hatte 2007 ein Passagieraufkommen von mehr als 10 Mio. Fluggästen.[3] Täglich werden über 400 Starts und Landungen verzeichnet. Der Raleigh-Durham International Airport verfügt über drei Start- und Landebahnen, wobei nur zwei (5L/23R-5R/23L) auf Grund ihrer Länge für kommerzielle Flüge genutzt werden können:

  • 5L/23R 10000 ft. (3048 m) Beton
  • 5R/23L 7500 ft. (2286 m) Asphalt
  • 14/32 3550 ft. (1082 m) Asphalt

Der Flughafen besitzt zwei Terminals, von wo hauptsächlich Flüge (insgesamt 36) innerhalb der USA und nach Toronto abgefertigt werden. Einmal täglich besteht auch mit American Airlines eine Direktverbindung nach London-Heathrow und löst die bis dahin verfügbare Direktverbindung nach London-Gatwick ab. Seit Mai 2016 bietet Delta Airlines täglich einen Flug nach Paris CDG an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Raleigh-Durham International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RDU History. RDU.com, abgerufen am 14. August 2017 (englisch).
  2. a b c RDU Passenger Statistics and Activity Reports. RDU.com, abgerufen am 3. Juni 2017 (englisch).
  3. RDU Ends 2007 with Ten Million Passengers