Flughafen Rijeka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Rijeka
Zračna luka Rijeka
RJK 12092010 terminal.JPG
Kenndaten
ICAO-Code LDRI
IATA-Code RJK
Koordinaten
45° 13′ 1″ N, 14° 34′ 13″ OKoordinaten: 45° 13′ 1″ N, 14° 34′ 13″ O
85 m (279 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 17 km südöstlich von Rijeka
Straße Staatsstraße 102
Nahverkehr Busverbindung
Basisdaten
Eröffnung 1970
Betreiber Zračna luka Rijeka d.o.o.
Passagiere 145.297[1] (2016)
Luftfracht 0 t[1] (2016)
Flug-
bewegungen
4.146[1] (2016)
Start- und Landebahn
14/32 2500 m × 45 m Asphalt/Beton

Der internationale Flughafen Rijeka (kroat.: Zračna luka Rijeka) befindet sich auf der kroatischen Insel Krk, 26 km von Rijeka entfernt. Seine Landebahn ist 2500 m lang und 45 m breit.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Aufnahme erster Linienverbindungen durch Hapag-Lloyd Express und später durch TUIfly war das Passagieraufkommen in den ersten Jahren kontinuierlich gestiegen. Aktuell ist der Flughafen mit 17 Städten in Europa verbunden. Dazu zählen im deutschsprachigen Raum Condor mit den Flughäfen mit Frankfurt am Main und Germanwings mit Köln/Bonn, Stuttgart sowie Berlin-Tegel. Croatia Airlines verbindet Rijeka mit München. Ryanair fliegt seit April 2013 Weeze und Hahn in Deutschland an sowie weitere Ziele in Belgien, England, Schweden und Norwegen an. Skywork Airlines fliegt (saisonal) nach Bern. Trade Air bedient die nationalen Ziele Split und Osijek mit einer BAe Jetstream 32.

Im Jahr 2006 lag das Passagieraufkommen bei etwa 210.000 Passagieren.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen ist von Rijeka aus mit dem Auto über die Autobahn E65, die auch Magistrale genannte Staatsstraße 8 und dann über die Staatsstraße 102, die Krk-Brücke überquerend zu erreichen. Des Weiteren fährt unmittelbar nach Ankunft jedes Linienfluges ein Shuttlebus der Firma autotrolej nach Rijeka. Ebenso fährt der Bus, angepasst den Abflugzeiten, vom Zentrum zum Flughafen.

Umschlagplatz für Waffenlieferungen in den Nahen Osten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Balkan Investigative Reporting Network (BIRN) veröffentlichte im Oktober 2017 einen Artikel, wonach der Flughafen Rijeka im laufenden Jahr zu einem wichtigen Umschlagplatz für Waffen, Munition und andere Waffentechnik geworden ist. Demnach wird vor allem altes Arsenal aus den ehemaligen Ländern der Sowjetunion mit durch das Pentagon durchgeführten Flügen nach Rijeka gebracht und dann weiter nach Katar zur Al Udeid Air Base geflogen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flughafen Rijeka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistics. Rijeka-Airport.hr; abgerufen am 19. Juli 2017 (englisch).
  2. Ivan Angelovski, Lawrence Marzouk, Jelena Cosic: Aeroporti ishullor në Kroaci kthehet në bazë të Pentagonit për transport armësh në Siri. In: Reporter.al. 3. Oktober 2017; abgerufen am 9. Oktober 2017 (albanisch).