Flughafen Stewart International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stewart International Airport
Port Authority Stewart Airport sign.jpg
Stewart Airport terminal.JPG
Kenndaten
ICAO-Code KSWF
IATA-Code SWF
Koordinaten
41° 31′ 15″ N, 74° 6′ 17″ WKoordinaten: 41° 31′ 15″ N, 74° 6′ 17″ W
149 m (489 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 88 km nordwestlich von New York City,
8 km westlich von Newburgh,
7 km nordwestlich von New Windsor
Straße I84 I87
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1939/1989[1]
(militärisch/zivil)
Betreiber Port Authority of New York and New Jersey
Fläche 970[2] ha
Terminals 1[2]
Passagiere 448.698[3] (2017)
Luftfracht 18.659 t[3] (2017)
Flug-
bewegungen
34.774[3] (2017)
Beschäftigte 1.176[4] (2016)
Start- und Landebahnen
09/27 3602 m × 46 m Asphalt
16/34 1830 m × 46 m Asphalt
H1 12 m × 12 m
Asphalt

Der Stewart International Airport (IATA: SWF, ICAO: KSWF) ist ein internationaler Flughafen im Orange County im US-Bundesstaat New York. Er wird von der Port Authority of New York and New Jersey betrieben und unter der Bezeichnung Stewart Air National Guard Base auch militärisch genutzt.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stewart International Airport befindet sich acht Kilometer westlich von Newburgh und sieben Kilometer nordwestlich von New Windsor. Das Flughafengelände liegt jeweils zum Teil auf den Gebieten der beiden Kleinstädte. Weitere bedeutende Orte in der Nähe sind das 17 Kilometer südöstlich gelegene West Point, Sitz der United States Military Academy, und das 27 Kilometer nordöstlich gelegene Poughkeepsie. Des Weiteren liegt New York City 88 Kilometer südlich des Flughafens.

Nördlich des Stewart International Airport verläuft die Interstate 84, östlich des Flughafens verläuft die Interstate 87. Das Passagierterminal ist über die New York State Routes 207 und 747 erreichbar. Die Basis der New York Air National Guard und einige andere Einrichtungen können über die New York State Route 17K erreicht werden.

Der Stewart International Airport wird durch den Stewart Airport Express mithilfe von Reisebussen mit New York City verbunden. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich zehn Kilometer östlich des Flughafens in Beacon, auf der anderen Seite des Hudson River und wird von Shuttlebussen angefahren. Der Bahnhof wird ausschließlich von Zügen der Metro-North Railroad bedient.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land, auf dem sich der heutige Flughafen befindet, wurde 1930 von der Familie Stewart an die Stadt Newburgh (City, New York) verkauft, diese errichtete auf dem Gelände einen Flughafen. Die Stadt verkaufte den Flughafen 1934 wiederum für einen US-Dollar an die Regierung. 1939 wurde schließlich von der West Point Military Academy ein militärisches Flugfeld eröffnet und zur Pilotenausbildung genutzt. 1948 wurde das Flugfeld zur Stewart Air Force Base.

Ankunft der ehemaligen Geiseln der Geiselnahme von Teheran

Bereits 1970 wurde die Basis deaktiviert und vom Bundesstaat New York gekauft. Nachdem die Start- und Landebahn 09/27 im Jahr 1980 auf die heutige Länge von 3602 Metern erweitert wurde, siedelten sich in den 1980er Jahren die ersten Unternehmen am Flughafen an. Im Jahr 1981 wurden die ehemaligen Geiseln der Geiselnahme von Teheran über die Stewart Air Force Base zurück in die Vereinigten Staaten gebracht. Seit 1983 verfügt die New York Air National Guard über eine Basis am östlichen Ende des Flughafens. 1989 wurde ein Frachtterminal eröffnet und der United States Postal Service errichtete ein Postverteilzentrum. Die ersten Linienflüge wurden 1990 von American Airlines angeboten. Am 31. März 2000 wurde der Stewart International Airport zum ersten privat betriebenen kommerziellen Flughafen in den USA, als die National Express Group den Zuschlag für einen Pachtvertrag mit einer Laufzeit von 99 Jahren erhielt. 2006 wurde ein neuer Kontrollturm errichtet. Die Port Authority of New York and New Jersey übernahm den Flughafen am 1. November 2007, für die restlichen 93 Jahre des Pachtvertrages zahlte man der National Express Group 78,5 Millionen US-Dollar.[4]

Am 5. Januar 2018 wurde ein Airbus A380 aufgrund eines Schneesturms auf den Flughafen umgeleitet.[6]

Flughafenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughafendiagramm

Start- und Landebahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stewart International Airport verfügt über zwei Start- und Landebahnen. Die Hauptbahn 09/27 ist 3.602 m lang und 46 m breit. Die zweite Bahn 16/34 ist 1.830 m lang und 46 m breit.[4] Daneben verfügt der Flughafen über einen 12 mal 12 m großen Hubschrauberlandeplatz mit der Bezeichnung H1.

Terminal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stewart International Airport verfügt über ein Passagierterminal mit sieben Flugsteigen und Fluggastbrücken.[4] Es benfindet sich am südlichen Vorfeld des Flughafens.

Militär[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die New York Air National Guard nutzt den Flughafen als Stewart Air National Guard Base. Sie verfügt über ein eigenes Vorfeld, Hangars und andere Einrichtungen am östlichen Ende des Flughafens. Auf der Basis ist das 105th Airlift Wing stationiert, dieses setzt unter anderem mehrere Boeing C-17 ein. Daneben ist dort auch das Marine Aerial Refueler Transport Squadron 452 (VMGR-452) des United States Marine Corps stationiert, dieses setzt verschiedene Versionen der Lockheed KC-130 ein.

Außerdem verfügt das United States Army 2nd Aviation Detachment über Hangars und Hubschrauberlandeplätze am Südende des südlichen Vorfelds. Die Einheit ist mit dem Airbus Helicopters UH-72A Lakota ausgestattet.

Sonstige Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kontrollturm befindet sich an der nordöstlichen Seite des Flughafengeländes.

Die Frachtfluggesellschaft FedEx verfügt über ein eigenes Frachtterminal am Stewart International Airport, es befindet sich an der nordwestlichen Seite des Flughafens, nördlich der Start- und Landebahn 09/27.

Airlines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Fluggesellschaften bedienen den Flughafen.

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrszahlen des Stewart International Airport 1994–2017[3][7]
Jahr Passagierzahlen Luftfracht (Tonnen)
(mit Luftpost)
Flugbewegungen
2017 448.698 18.659 34.774
2016 275.421 17.181 37.295
2015 281.551 15.096 37.832
2014 309.357 14.073 36.881
2013 320.682 15.868 38.905
2012 364.848 17.325 42.157
2011 413.654 14.840 46.530
2010 394.902 11.734 47.047
2009 390.065 9.757 44.571
2008 789.307 16.077 72.643
2007 913.927 16.723 87.179
2006 309.921 16.321 83.218
2005 398.220 23.711 11.736
2004 510.563 20.950 11.978
2003 400.839 13.254 9.940
2002 227.834 19.027 7.735
2001 283.960 32.422 6.956
2000 402.419 19.984 9.215
1999 362.143 185 7.251
1998 518.097 522 7.300
1997 719.188 1.514 10.077
1996 730.026 1.644 11.577
1995 709.628 1.818 12.530
1994 689.964 1.625 9.341
Ranking der Passagierfluggesellschaften (2017)[3]
Rang Fluggesellschaft Passagiere Prozentanteil
1 Norwegian Air International 141.077 31,44 %
2 JetBlue 117.894 26,27 %
3 American Airlines 68.084 15,17 %
4 Allegiant Air 64.113 14,29 %
5 Delta Air Lines 57.480 12,81 %
6 United Airlines 50 0.0,01 %
Ranking der Frachtfluggesellschaften (2017)[4]
Rang Fluggesellschaft Fracht (Tonnen) Prozentanteil
1 FedEx 13.349 70,63 %
2 UPS Airlines 5.127 27,12 %
3 Atlas Air 241 1,28 %
4 Itineranten: Ausland 127 0.0,67, %
5 Itineranten: USA 55 0.0,29 %
6 Delta Air Lines 1 0.0,01 %

Verkehrsreichste Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsreichste nationale Strecken (2017)[8]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaften
01 Philadelphia, Pennsylvania 34.730 American
02 Orlando, Florida 29.690 JetBlue
03 Detroit, Michigan 28.870 Delta
04 Fort Lauderdale, Florida 27.020 JetBlue
05 St. Petersburg, Florida 17.280 Allegiant
06 Myrtle Beach, South Carolina 11.160 Allegiant (saisonal)
07 Orlando-Sanford, Florida 0.1.810 Allegiant
08 Punta Gorda, Florida 0.1.640 Allegiant
09 New York-JFK, New York 0.0080 k. A.
10 Tampa, Florida 0.0080 k. A.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stewart International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History of Stewart Airport. PANYNJ.gov, abgerufen am 24. Februar 2017 (englisch).
  2. a b Facts & Information. PANYNJ.gov, abgerufen am 24. Februar 2017 (englisch).
  3. a b c d e f General Information - Traffic Statistics. PANYNJ.gov, abgerufen am 18. Februar 2018 (englisch).
  4. a b c d e Airport Traffic Report 2017. PANYNJ.gov, abgerufen am 13. April 2018 (englisch).
  5. Public Transportation. PANYNJ.gov, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  6. Riesen-Airbus auf Mini-Flughafen umgeleitet. faz.net, abgerufen am 5. Januar 2018.
  7. a b Monthly Summaries of Airport Activities. PANYNJ.gov, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  8. Newburgh/Poughkeepsie, NY: Stewart International (SWF). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 12. April 2018 (englisch).