Flughafen Warschau-Modlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Warschau-Modlin
Mazowiecki Port Lotniczy
Warszawa Modlin Airport
Warsaw Modlin Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EPMO
IATA-Code WMI
Koordinaten
52° 27′ 4″ N, 20° 39′ 6″ OKoordinaten: 52° 27′ 4″ N, 20° 39′ 6″ O
104 m (341 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 33 km nordwestlich von Warschau
Straße S7 D62 D85
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 2012
Betreiber Mazowiecki Port Lotniczy Warszawa-Modlin Sp. z o.o.
Terminals 1
Passagiere 2.931.503[1] (2017)
Luftfracht 0 t[2] (2017)
Flug-
bewegungen
17.279[1] (2017)
Start- und Landebahn
08/26 2500 m × 60 m Asphalt

Der Flughafen Warschau-Modlin (IATA: WMI; ICAO: EPMO) ist ein polnischer Verkehrsflughafen etwa 33 km nordwestlich der Hauptstadt Warschau. Er wird hauptsächlich von Billigfluggesellschaften genutzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatzes Modlin ist der moderne Neubau eines Zivilflugplatzes entstanden. Er liegt nordwestlich von Warschau und nördlich Modlin einem Dorf der Gemeinde Nowy Dwór Mazowiecki und ist von Interesse für Billigfluggesellschaften wie die irische Ryanair oder die ungarische Wizz Air. Dazu hat das Luftfahrtamt ULC (Urząd Lotnictwa Cywilnego) Ende Oktober 2006 eine vorläufige Genehmigung erteilt. Zur Errichtung und zum Betrieb des Flughafens wollen die polnische Flughafenverwaltung PLL, die Agentur für Militärvermögen AMW, die Verwaltung der Woiwodschaft Masowien und die Stadt Nowy Dwór Mazowiecki die Gesellschaft Mazowiecki Port Lotniczy Warszawa-Modlin gründen. PLL, AMW und Woiwodschaftsverwaltung sollen jeweils 31 % der Anteile halten, die Gemeinde Nowy Dwór Mazowiecki 5 %. Die Wojewodschaftsverwaltung bringt ihr Kapital in Form von Bargeld ein, das Amt für Militärvermögen in Form von Grund und Boden. Der Flughafen wurde nach umfangreichen Bauarbeiten am 17. Juli 2012 eröffnet.[3] Der Terminal entstand nach dem Entwurf des inzwischen bei einem Flugunfall verstorbenen Architekten Stefan Kuryłowicz.[4]

Am 23. Dezember 2012 wurde aufgrund baulicher Mängel ein Teil der Start- und Landebahn durch die Aufsichtsbehörden gesperrt, was die Nutzung des Flughafens durch größere Passagiermaschinen unmöglich machte. Ryanair und Wizz Air verlagerten ihre Flüge zum Flughafen Warschau-Chopin zurück.[5] Die Reparaturarbeiten sollten bis zum 31. Mai 2013 andauern, wurden dann erst Anfang Juli 2013 abgeschlossen. Ryanair blieb bis zum 29. September 2013 am Flughafen Warschau-Chopin und kehrte dann nach Modlin zurück; Wizz Air dagegen gab die Basis in Modlin ganz auf und verkehrt seitdem wieder ab Warschau-Chopin.[6]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen Warschau-Modlin ist neben dem größeren Chopin-Flughafen Warschau der zweite Flughafen der polnischen Hauptstadt. Er soll diesen entlasten und in erster Linie von Billigfluggesellschaften genutzt werden.

Zur Eröffnung 2012 verlagerten Wizz Air[7] und Ryanair ihre Flüge vom Chopin-Flughafen nach Modlin. Seit 2013 ist Ryanair die einzige verbliebene Fluggesellschaft.[8]

Im Jahr 2017 war Modlin mit 2.931.503 Passagieren der fünftgrößte Flughafen in Polen.[1]

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughafen Warschau-Modlin – Verkehrszahlen 2012–2017
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen) Flugbewegungen
2017 2.931.503
0.00+2,53 %
0 17.279
0.00-1,50 %
2016 2.859.191
0.0+10,42 %
0 17.543
0.00+7,71 %
2015 2.589.286
0.0+51,98 %
0 16.288
0.0+46,11 %
2014 1.703.743
0+394,46 %
0 11.148
0+361,61 %
2013 344.566
0.0-59,82 %
0 2.415
0.0-62,14 %
2012 857.481 0 6.379
Quelle: Urząd Lotnictwa Cywilnego[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Warsaw Modlin Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Statystyki wg portów lotniczych. ULC.GOV.pl, abgerufen am 18. April 2018 (polnisch).
  2. a b Statistics - freight on board. ULC.GOV.pl, abgerufen am 18. April 2018 (englisch).
  3. aero.de - Flughafen Warschau-Modlin geht in Betrieb 17. Juli 2012
  4. Kuryłowicz & Associates Architecture Studio aero.de - Airport at Modlin
  5. aero.de - Polen sperrt Flughafen Warschau-Modlin 23. Dezember 2012
  6. aerotelegraph.com - Wizzair lässt Modlin fallen 20. Juli 2013
  7. whichbudget.com - WizzAir moves to Warsaw Modlin Airport and adds new routes from Budapest (englisch) 15. Februar 2012
  8. Archivlink (Memento des Originals vom 13. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/en.modlinairport.pl