Flugplatz Bragança

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aeródromo Municipal de Bragança
Bragança (Portugal)
Bragança
Kenndaten
ICAO-Code LPBG
IATA-Code BGC
Koordinaten

41° 51′ 28″ N, 6° 42′ 26″ WKoordinaten: 41° 51′ 28″ N, 6° 42′ 26″ W

Höhe über MSL 649 m  (2.129 ft)
Basisdaten
Betreiber Câmara Municipal de Bragança
Start- und Landebahn
02/20 1707 m × 30 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

BW

Der Flugplatz Bragança (port. Aeródromo Municipal de Bragança) ist der größte und bedeutendste Flugplatz im Nordosten der portugiesischen Region Trás-os-Montes. Er ist ca. 10 km nördlich von der Stadt Bragança entfernt und befindet sich neben dem Montesinho Nationalpark.

Im Jahr 2018 bediente die portugiesische Regionalfluggesellschaft Aero VIP unter der Marke SevenAir den Flughafen zwei Mal täglich mit den Städten Vila Real, Viseu, Cascais und Portimão an der Algarve. Die angegebenen Städte werden mit einem einzigen Flug nacheinander angeflogen.[1] Sonderflüge zu Städten in Frankreich werden auch hauptsächlich in der Sommersaison und in Ferienzeiten angeboten. Der Flugplatz wird momentan von der Stadt Bragança verwaltet.

Im Jahr 2009 wurde ein Masterplan zur Erweiterung der Infrastruktur mit dem Titel "Regionalflughafen Bragança" vorgestellt. Das Projekt enthält Pläne zur Verlängerung der Start- und Landebahn von 1700 auf 2300 Meter, um Flugzeuge, die bis zu 150 Passagiere transportieren können (entspricht etwa der Boeing 737 und dem Airbus A320), aufzunehmen, sowie den Bau eines neuen Passagierterminals, das jährlich bis zu 40.000 Passagiere abfertigen kann.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Linienflug quer durch ganz Portugal AeroTelegraph, 4. Januar 2016, abgerufen am 19. Dezember 2018