Flugplatz Langeoog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flugplatz Langeoog
Aerial image of the Langeoog airfield.jpg
Langeoog (Niedersachsen)
Langeoog
Kenndaten
ICAO-Code EDWL
IATA-Code LGO
Koordinaten

53° 44′ 34″ N, 7° 29′ 55″ OKoordinaten: 53° 44′ 34″ N, 7° 29′ 55″ O

Höhe über MSL 2 m  (7 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km südöstlich von Langeoog
Straße Flughafenstraße
Nahverkehr Inselbahnhof (0,5 km) Fährhafen (2 km)
Basisdaten
Eröffnung 1. Juni 1929
Betreiber Friesischer Flugplatz Brunzema und Partner KG
Terminals 1
Start- und Landebahn
05/23 600 m × 15 m Betonsteine

i1 i3


i7 i10 i12 i14

Turm des Flugplatzes Langeoog

Der Flugplatz Langeoog liegt auf der ostfriesischen Insel Langeoog und ist als Verkehrslandeplatz klassifiziert.

Zulassung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flugplatz ist für folgende Luftfahrzeuge zugelassen:

Verkehrszeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verkehrslandeplatz ist von 9:00–13:00 Uhr und 15:00–19:00 Uhr geöffnet.[1] Während der Winterzeit kann der Platz nur nach vorheriger Genehmigung (PPR) benutzt werden. Es kann nicht getankt werden und es werden auch keine Zollabfertigungen vorgenommen. Von Anfang August bis Mitte Oktober 2021 war der Flugplatz wegen Personalmangels geschlossen, Rettungsflüge konnten aber weiterhin stattfinden.[2] [3]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die FLN Frisia-Luftverkehr bietet von 1. Juli bis 31. August am Montag und am Freitag zweimal täglich Flüge von und nach Wangerooge an.[4]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 8. September 1998 stieg eine Piper PA-28 nach dem Start nicht ausreichend, kollidierte mit Bäumen und stürzte in den Langeooger Wald. Von den vier Insassen wurden zwei leicht, die anderen beiden schwer verletzt.[5][6]
  • Am 5. August 2007 war ein weiterer Flugunfall einer Piper PA-28 zu verzeichnen. Die Maschine überrollte bei der Landung das Landebahnende und kollidierte mit einer Grabenböschung. Sie wurde schwer beschädigt, beide Insassen leicht verletzt.[7]
  • Am 15. Mai 2010 überschlug sich ein Kleinflugzeug der Marke Cessna bei der Landung auf der Landebahn. Es kam nur zu leichten Verletzungen der Passagiere.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Flugplatz Langeoog – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Öffnungszeiten auf der Internetpräsenz der Insel Langeoog
  2. Meldung des NDR
  3. Meldung des NDR
  4. FLN Frisia-Luftverkehr: Inselzwischenverbindungen
  5. Flugunfall-Untersuchungsbericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung
  6. Unfallbericht PA-28 Langeoog 1998, Aviation Safety Network/Wikibase (englisch), abgerufen am xx. Juni 2016.
  7. Bulletin - Unfälle und Störungen beim Betrieb ziviler Luftfahrzeuge (ausgenommen Luftsportgeräte) August 2007 auf bfu-web.de, abgerufen am 24. Januar 2016
  8. Kleinflugzeug überschlägt sich bei Landung - Meldung des Hamburger Abendblatts vom 16. Mai 2010