Flyover Country

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arkansas vom Flugzeug aus gesehen

Flyover country, flyover states oder Flyoverland (Überflugland, Überflugstaaten) sind Phrasen im amerikanischen Englisch, die die US-amerikanischen Staaten zwischen Ost- und Westküste beschreiben. Der Ausdruck wird oft in abwertender Weise benutzt und spielt auf die Flüge zwischen den beiden urbanen Agglomerationen, der Boswash im Nordosten und dem Großraum Los Angeles in Südkalifornien an. In beiden befinden sich die Wirtschaftszentren der USA. "Flyover country" bezieht sich darauf, dass einige Amerikaner diese Gebiete nur aus der Luft kennen würden[1][2].

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ein Song von Jason Aldean mit dem Titel Fly Over States spielt auf das Thema an.
  • Ein Spielfilm aus dem Jahre 2013, der in der Mitte der USA spielt, trägt den Titel Flyover Country.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • de Wit, Cary W. (2007). "Flyover country". In Sisson, Richard; Zacher, Christian K.; Cayton, Andrew Robert Lee. The American Midwest: an interpretive encyclopedia. Indiana University Press. Seiten 66–68. ISBN 978-0-253-34886-9.
  • Robertson, David (2004). "FLYOVER COUNTRY". In Wishart, David J. Encyclopedia of the Great Plains. University of Nebraska Press. Seite 386. ISBN 978-0-8032-4787-1.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landing in the 'Fly-over' country
  2. Techies reject coasts for 'Silicon Prairie'
  3. Flyover Country in der Internet Movie Database (englisch)