Flytoget AS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo
Ein NSB Typ 71 als Flytoget
Flytoget im Bahnhof Flughafen Gardermoen

Die Flytoget AS ist eine norwegische Bahngesellschaft, die den Betrieb auf der Gardermobanen durchführt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992 beschloss das norwegische Storting den Bau des neuen Flughafens in Gardermoen. Von Anfang an wurde eine schnelle Bahnanbindung des Flughafens an die Hauptstadt Oslo favorisiert. Noch im gleichen Jahr bekam die Norges Statsbaner den Auftrag zum Bau einer zweigleisigen Hochgeschwindigkeitsstrecke, der ersten dieser Art in Norwegen.

1996 wurde die NSB Gardermobanen AS mit dem Betrieb der Bahn betraut. Auf Grund von Problemen beim Bau des Tunnels Romeriksporten wurde der Verkehr nach der Eröffnung im Oktober 1998 zunächst über eine Umgehungsstrecke geführt. Im August 1999 war der Tunnel betriebsbereit und die Bahn konnte den vollen Service anbieten.

Die Baukosten für das gesamte Projekt beliefen sich auf 10 Mrd. Kronen, zum damaligen Zeitpunkt also weit über 2 Mrd. DM.

Im Jahr 2000 beschloss das Storting, Norges Statsbaner aus der Verantwortung zu nehmen und mit Beginn des Jahres 2001 den Betrieb in die Hände der neuen Verkehrsgesellschaft Flytoget AS zu übergeben. Damit war die Entwicklung der Verkehrsgesellschaft vollzogen.

Die Infrastruktur, also Gleis- und Signalanlagen, Elektroversorgung, Bahnhöfe usw. liegen heute in der Verantwortung verschiedener Geschäftsbereiche von Jernbaneverket.

Im Dezember 2002 beschloss das Parlament die Umbildung von Flytoget AS zu einer eigenen staatlichen Gesellschaft unter der Führung des Verkehrsministeriums. Seit 2004 agiert Flytoget AS nunmehr als selbständige Gesellschaft des norwegischen Handels- und Wirtschaftsministeriums.

2005 zählte Flytoget AS von Januar bis Juni bereits 2,22 Mio. Fahrgäste, mehr als in den Vergleichszeiträumen jemals zuvor.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Einsatz kommen 16 von Adtranz hergestellte elektrisch angetriebene Hochgeschwindigkeitszüge der Bauart NSB Typ 71. Die Züge sind als vierteilige Großraumwagen ausgelegt und mit einer Klimaanlage sowie einem Fahrgastinformationssystem ausgestattet. Sie erreichen Geschwindigkeiten bis 210 km/h.

Zusätzlich wurden acht Triebwagen CAF Oaris für 250 km/h bestellt, die 2018 in Betrieb gehen sollen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. KNUT-ERIK MIKALSEN: Slik blir de nye flytogene – vil øke hastigheten til 250 km/t. In: Aftenposten. 20. März 2015, abgerufen am 21. März 2015 (norwegisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flytoget AS – Sammlung von Bildern