Foisches

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Foisches
Wappen von Foisches
Foisches (Frankreich)
Foisches
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Givet
Gemeindeverband Ardenne, Rives de Meuse
Koordinaten 50° 8′ N, 4° 47′ OKoordinaten: 50° 8′ N, 4° 47′ O
Fläche 4,65 km2
Einwohner 187 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km2
Postleitzahl 08600
INSEE-Code

Templerbauernhof von Foisches

Foisches ist eine französische Gemeinde mit 187 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières, zum Kanton Givet und zum Gemeindeverband Ardenne, Rives de Meuse.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im 2011 gegründeten Regionalen Naturpark der Ardennen. Umgeben wird Foisches von den Nachbargemeinden Chooz im Südosten, Ham-sur-Meuse im Süden, Aubrives im Südwesten, von der belgischen Gemeinde Doische im Westen und Nordwesten sowie vom Kantonshauptort Givet im Nordosten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2015
Einwohner 214 212 196 190 215 193 233 198
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude ist um einen rechteckigen Innenhof angeordnet und wird von drei Ecktürmen flankiert. Es ist aus Stein und Ziegel gebaut. Äußere Öffnungen sind selten, mit Ausnahme der großen Türen, die für den Hof geschaffen wurden. Die Fassade des Ostflügels wurde Anfang des 17. Jahrhunderts errichtet. Andere Teile des Gebäudes wurden im 19. und 20. Jahrhundert umgebaut.

Das Bauernhaus gehörte ursprünglich der „Templier“–Familie. Entgegen allgemein verbreiteter Annahmen hat das Gebäude angesichts des Datums seiner Errichtung Anfang des 17. Jahrhunderts nichts mit dem gleichnamigen Templerorden zu tun. Nach der Französischen Revolution wurde das Gebäude in eine Farm umgewandelt und trägt seitdem die Bezeichnung Farm der Templer. Das befestigte Gebäude wurde später als Unterkunft für die Offiziere des nahe gelegenen Fort de Charlemont genutzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Foisches – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00078557 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)