Fomboni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fomboni
Fomboni (Komoren)
Red pog.svg
Koordinaten 12° 17′ S, 43° 45′ OKoordinaten: 12° 17′ S, 43° 45′ O
Basisdaten
Staat Komoren

Hauptinsel

Mohéli
Einwohner 18.277 (2012)

Fomboni ist mit 18.277 Einwohnern (Stand: 2012) die drittgrößte Stadt der Komoren. Sie liegt an der Nordküste der Insel Mohéli, deren Haupt- und bevölkerungsreichste Stadt sie ist, geschützt durch ein vorgelagertes Korallenriff.[1] Bei guten Wetterverhältnissen besteht Sichtverbindung zu den anderen Hauptinseln Grande Comore und Anjouan.[2]

Das Stadtbild prägen schlichte, einstöckige Häuser entlang der namenlosen Hauptstraße.[3] Die Stadt verfügt über den einzigen Flughafen der Insel, einen kleinen Hafen mit einfacher Schiffswerft am Strand, eine Poststation, eine Bank, einen gedeckten Markt im Stil einer Moschee, eine staatliche Primärschule, ein Hotel, eine Apotheke, eine Tankstelle, eine Niederlassung der Alliance française, ein Fußballfeld sowie über ein paar kleinere Läden und Herbergen.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980: 05.400[4]
  • 1991: 08.615
  • 2003: 13.300[5]
  • 2005: 14.966
  • 2008: 16.041
  • 2010: 17.130
  • 2012: 18.277

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. Auswandern-nach.net: Moheli – Dichte Urwälder und Taucherparadies.
  2. a b Vgl. Dilag-Tours: Madagaskar-Lexikon, Komoren: Mohéli (PDF, 1,45 MB).
  3. Vgl. LonelyPlanet: Introducing Fomboni (engl.).
  4. John Wright: The New York Times Almanac 2002, S. 549.
  5. Stefan Helders, World Gazetteer, zit. n. Taylor & Francis Group: Europa World Year, Buch 1, S. 1253.