Fonte Luminosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fonte Luminosa (2014)

Die Fonte Luminosa ist ein Monumentalbrunnen in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brunnenanlage wurde zwischen 1939 und 1943 im Stadtviertel Alto do Pina errichtet und bildet den östlichen Abschluss der Alameda Dom Afonso Henriques. Ihr Bau sollte an die Fertigstellung des Tejo-Kanals erinnern.

Ausgeführt wurde der Bau von den beiden Architekten Carlos und Guilherme Rebelo de Andrade. Die zentralen Brunnenfiguren wurden von Diogo de Macedo geschaffen, die Frauenstatuen am Beckenrand von Maximiniano Alves.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fonte Luminosa im Sistema de Informação para o Património Arquitectónico (portugiesisch)

Koordinaten: 38° 44′ 14″ N, 9° 7′ 50″ W